Salzburgs Haaland

Eiskalter „Sunnyboy“ steht in der Pole Position

Erling Haaland sticht raus bei den Bullen. Nicht nur ob seiner Körpergröße (1,91 m), sondern auch aufgrund seiner Leistungen in der Vorbereitung. Gegen Kirchanschöring, Arsenal Tula und Feyenoord Rotterdam gelang ihm jeweils ein Treffer, womit er torgefährlichster Bulle war. Trotz seiner Jugend scheint der erst 18-Jährige im Angriff des Serien-Meisters die Pole Position innezuhaben.

„Wenn du gute Spieler um dich herum hast, macht es die Sache deutlich einfacher“, erklärt der Norweger, der stets ein Lächeln auf den Lippen trägt. So sehr er beim Training und abseits des Platzes als „Sunnyboy“ durchgeht, so eiskalt ist er allerdings im Strafraum. Dank eines Neunerpacks (!) gegen Honduras avancierte er bei der U20-Weltmeisterschaft in Polen zum Torschützenkönig.

Im Winter von Molde FK nach Salzburg gewechselt, war er im Frühjahr zumeist nur Zuseher. Nun will er aber auch in der Bundesliga durchstarten. „Ich weiß, dass ich gut bin, will den Leuten zeigen, wozu ich im Stande bin“, erklärt der Blondschopf. Seine Ziele sind klingen jedoch bescheiden. „Mein großes Ziel ist es, so viele Spiele wie möglich zu machen. Dann kommen die Tore von selbst.“

Die Vorbereitung steckt ihm noch etwas in den Knochen. „Du hast ja keine Ahnung, wie hart sie war“, kann er mittlerweile darüber lachen. „Man spürt aber, dass es besser und besser wird. Wir trainieren gut, haben ein ein starkes Betreuerteam. Wir müssen einfach nur so weitermachen.“

„Wie zu Hause“
Haalands offene Art kommt bei den Fans an. Er ist nicht nur begehrter Selfie-Partner, sondern zählt schon jetzt zu den neuen Publikumslieblingen beim Meister. „Ich bin einfach ich selbst“, erklärt er. „Es ist aber ein tolles Gefühl, wenn einen die Leute mögen.“

Der „Wikinger“ fühlt sich jedenfalls pudelwohl in Österreich. „Ich mag das Wetter hier, es ist wie in Norwegen. Ich genieße das Leben in Salzburg und fühle mich wie zu Hause.“

Christoph Nister, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten