Sommertheater Traun:

Mit Leiche über 39 Stufen Komik nach A. Hitchcock

„Wir stellen intelligente Unterhaltung auf die Bühne“, zieht Doris Happel eine erste Bilanz nach einer sechswöchigen Probenzeit. Die Chefdramaturgin des Wiener Volkstheaters verwandelt gerade im Schloss Traun Hitchcocks Krimikomödie „Die 39 Stufen“ in ein Sommertheater, das Freitag, den 26. Juli Premiere hat.

Schüsse fallen! Dem ahnungslosen Richard Hannay plumpst eine schöne Dame in den Schoß. Sie ist Agentin und bald tot. Jetzt hat er eine Leiche am Hals „Wir stellen den Alfred Hitchcock-Film mit vier Schauspielern auf die Bühne“, sagt Doris Happel. Sie führt Regie in der Krimikomödie „Die 39 Stufen“, die viel mehr als Slapstick will: „Wir erzählen eine skurrile Geschichte“, so Happel, die übrigens in Oberösterreich nicht unbekannt ist. Sie machte für das Theater Spectacel in Wilhering bereits Dramaturgie. Auch Spectacel-Leiter Joachim Rathke mischt bei der Produktion im Schloss Traun mit, nämlich als künstlerischer Leiter: „Wir trauen uns in Wilhering aufgrund der Kürzungen der Landesförderung keine zweite Produktion anzubieten“, sagt Rathke zur „Krone“. Durch die Kooperation mit Traun aber sei ein zweites Stück möglich geworden.

Freiluftbühne oder Saal
Gespielt wird im Schloss auf einer Freilichtbühne, bei Schlechtwetter weicht man in den Saal aus. Im Krimispaß mit Hitchcock-Spannung ab Freitag, dem 26. Juli (20 Uhr) sind Matthias Hacker, Julia Frisch, Friedrich Eidenberger und Ethem Saygieder zu sehen. 

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen