15.07.2019 09:08 |

Umarmung für Beyonce

Bricht Meghan mit dieser Geste das Protokoll?

Was für eine herzliche Begrüßung! Bei der Filmpremiere zu „Der König der Löwen“ wird das Aufeinandertreffen von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Schauspielerin Beyonce und Ehemann Jay-Z zum absoluten Highlight. Doch bricht Meghan mit einer Geste das royale Protokoll?

Die Europa-Premiere von „König der Löwen“ ließen sich die Afrika-Fans Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht entgehen. In bester Stimmung marschierten die Herzogin und der Herzog von Sussex in London über den roten Teppich, lächelten freundlich in die Kameras der wartenden Fans und tauschten immer wieder verliebte Blicke aus.

Das eigentliche Highlight des royalen Auftritts war für die Fans jedoch das Aufeinandertreffen von Meghan und Harry mit Beyonce, die im Film Löwin „Nala“ ihre Stimme leiht. Und das hätte herzlicher nicht sein dürfen - auch wenn es die Herzogin da mit den strengen Regeln des britischen Königshauses nicht allzu ernst nimmt.

Meghan macht für Beyonce eine Ausnahme
Die Diven begrüßten einander nämlich mit einer innigen Umarmung auf dem roten Teppich. Eine seltene Ehre für Beyonce, denn eigentlich ist es ein absolutes No-Go, ein Mitglied der königlichen Familie zu berühren oder gar zu umarmen. Das royale Protokoll macht nur eine Ausnahme - wenn der Royal selbst die Initiative ergreift. Und für Beyonce scheint Meghan die royalen Regeln gerne außer Kraft gesetzt zu haben.

Auch Elton John, der ein guter Freund der verstorbenen Lady Diana war, wurde von den Sussexes zur Begrüßung liebevoll in den Arm genommen. Ein rundum herzlicher Auftritt von Herzogin Meghan und Prinz Harry.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofmann bekommt Gips
Rapidler Schick länger out - aber Glück im Unglück
Fußball National
Elf Wehren im Einsatz
Zigarette löst Brand auf Pferdehof aus
Oberösterreich

Newsletter