07.07.2019 11:15

Kommentar des Tages

Plastik im Meer: „Verantwortung bei Menschen!“

In regelmäßigen Abständen wählt die Community-Redaktion den ihrer Meinung nach interessantesten Kommentar von „Krone“-Lesern und präsentiert diesen in der Reihe „Kommentar des Tages“. Heute: Leser „lerra“ zur Warnung des WWF, dass das Mittelmeer massiv in Plastikmüll erstickt.

Eine alarmierende Analyse kam diese Woche vom WWF: 500.000 Tonnen Kunststoff pro Jahr - in der Minute entspricht das 33.800 Plastikflaschen - landen im Mittelmeer. Nicht nur für die Natur sind die Folgen davon fatal, der Müll verursacht jährlich Kosten von 641 Millionen Euro, etwa für Tourismus oder Fischerei. Eine regelrechte Plastikplage kann die Folge sein, sollte nicht rechtzeitig ein Umdenken stattfinden, so der Tenor der Studie.

Leser „lerra“ sieht dies ähnlich: Die Veratnwortung liege „alleine beim Menschen“, denn dieser könne sich entscheiden, ob und wie er Plastik entsorgt - und somit die Entwicklung beeinflussen. 

Hier der Kommentar des Tages im Wortlaut:

Einzig und alleine der Mensch kann das beeinflussen, indem er Plastik ordentlich entsorgt. Das Geheimnis ist gar nicht so groß. Die Verantwortung liegt alleine beim MENSCHEN!!!!!!!“


Hier können Sie den letzten „Kommentar des Tages“ nachlesen. 

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Boss stinksauer
Dicke Luft bei PSG: Neymar vor Team abgewatscht
Fußball International
Nach 9:1-Schützenfest
Ohne Badeschlapfen! Kühbauer lobt Einstellung
Fußball National
Zettel in der Tasche
Polster: „Doppelpack“ sah den Cup-Triumph vorher
Fußball National
Moderne Forschung
Neues aus der Herzmedizin
Gesund & Fit
LASK, Austria & Sturm
Auslosung: ÖFB-Klubs drohen wahre Hammer-Duelle!
Fußball International
Wunsch nach Türkis-Rot
Doskozil: „Koalitionsbereit in Richtung ÖVP“
Österreich

Newsletter