29.06.2019 21:16 |

Turnier in Hamburg

Doppler/Horst vorzeitig in der WM-Zwischenrunde

Clemens Doppler/Alexander Horst haben bei der Beachvolleyball-WM in Hamburg vorzeitig den Einzug in die Zwischenrunde fixiert. Die Vizeweltmeister von 2017 gewannen am Samstag ihr zweites Gruppenspiel gegen die Japaner Yusuke Gottsu/Yuya Ageba in 33 Minuten mit 2:0 (12,17), holten damit im zweiten Match den zweiten Sieg und können nicht mehr aus den Top zwei verdrängt werden.

Am Montag geht es für das Duo gegen die Russen Oleg Stojanowskij/Wjatscheslaw Krasilnikow, die ebenfalls noch ohne Satzverlust sind, um den Sieg in Pool C. Danach kommen Doppler/Horst wohl erst wieder am Donnerstag zum Einsatz.

Das Resümee von Doppler fiel nach dem Erfolg über die Japaner positiv aus. „Der Beginn war ein bisschen holprig, erst bei 9:9 im ersten Satz konnten wir uns absetzen. Aber das ist normal gegen Teams, die man kaum kennt und die nichts zu verlieren haben“, sagte er. Auch Horst war zufrieden: „Gut, dass wir vor allem im ersten Satz so hoch gewonnen haben, für die Setzung in der Zwischenrunde zählt jeder Punkt. Mein Service war wieder richtig gut - vier Asse auf einen Fehler, so kann es weitergehen.“

Seidl/Waller starten mit Pleite
Robin Seidl/Philipp Waller starteten bei der WM mit einer Niederlage in die Gruppe H. Die Österreicher mussten sich am Samstag den als Nummer 17 gesetzten Brasilianer Andre/George mit 1:2 geschlagen geben. Am Sonntag treffen Seidl/Waller auf die Italiener Daniele Lupo/Paolo Nicolai, die das Team aus Mosambik klar mit 2:0 (12,4) besiegten.

Niederlage für Schützenhofer/Plesiutschnig
Keinen Grund zur Freude hatten hingegen Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig. Die Österreicherinnen kassierten nach ihrem Auftaktsieg vom Freitag eine 0:2(-14,-15)-Niederlage gegen die Lettinnen Tina Graudina/Anastasija Kravcenoka. Am Montag steigt der nächste Auftritt gegen die polnische Paarung Katarzyna Kociolek/Kinga Wojtasik.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Maximilian Wöber
Salzburgs Rekordtransfer muss Antworten liefern
Fußball National
Fans und Spieler sauer
Die Zeit der violetten Ausreden ist nun vorbei!
Fußball National
Goldtorschütze in Graz
Rapids Schwab: „Sterben nicht mehr in Schönheit“
Fußball National
Bayerns Star-Neuzugang
„Ihm fehlt der Charakter!“ Kritik an Coutinho
Fußball International
1:1 in Wolverhampton
Pogba vergibt Elfer - ManUnited verschenkt Platz 1
Fußball International
„Spiel des Lebens“
Der LASK kämpft um satte 15,25 Millionen Euro!
Fußball International

Newsletter