07.06.2019 17:30 |

Tirol-Südtirol

Straße übers Timmelsjoch ab Samstag wieder offen

Rechtzeitig zum verlängerten Pfingstwochenende, aber so spät wie schon lange nicht mehr, kann die Timmelsjoch Hochalpenstraße zwischen dem Tiroler Ötztal und dem Südtiroler Passeiertal am Samstag (8. Juni) wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Neben der Straße ragen die Schneewände aber immer noch hoch hinaus. 40.000 Lkw-Ladungen Schnee wurden in den vergangenen Wochen von der Straße geräumt. 

Wenn am Samstag um 7 Uhr früh die Balken für die „heimliche Lücke“ in den Alpen wieder aufgehen, dann haben die Arbeiter der Timmelsjoch Hochalpenstraße AG sieben anstrengende Wochen Räumarbeit hinter sich. Rekordverdächtige zwölf Meter hoch waren die Schneemassen heuer entlang der 35 Kilometer langen Nord-Süd-Verbindung. „Das Problem war heuer der kalte Mai, wo wir über Nacht mehrmals meterhohen Neuschnee hatten“, erklärt Manfred Tschopfer, Vorstand der Timmelsjoch Hochalpenstraße.

Am Freitag gab die Lawinenkommission grünes Licht für die Öffnung der Straße. Noch immer sind die Schneewände neben der Fahrbahn mehrere Meter hoch. Wie berichtet, werden jedes Jahr im Frühling rund 40.000 Lkw-Ladungen Schnee von den Räumtrupps mit riesigen Fräsen von der Straße geräumt. 

Erlebnisroute zum Gardasee
Die Timmelsjoch Hochalpenstraße führt von Hochgurgl ins Südtiroler Passeiertal und weiter zum Gardasee. Sie ist für viele Tirols schönste Panoramastraße und abseits jeglicher Hektik die Reiseroute in den Süden. Auf unbeschwerte Weise erschließt die wunderschön in die Landschaft gezogene Straße den Reisenden die Welt des Hochgebirges, lässt die Gletschernähe und den Jochwind spüren, zeigt aber auch einen Hauch rauer Wirklichkeit der Berglandwirtschaft. Manchmal kreuzen Schafe, Ziegen und sogar Steinböcke den Weg. Oder man gibt sich ganz dem Fahrspaß mit zahlreichen Kurven hin. 



 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy
Video Show Sport-Studio
Tirol Wetter
14° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
leichter Regen
13° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
leichter Regen
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter