So, 16. Juni 2019
06.06.2019 09:55

Bei Testkick verletzt

Hier verlässt Neymar unter Tränen das Spielfeld

Fußball-Star Neymar muss wegen einer Knöchelverletzung auf seine Teilnahme an der Copa America in Brasilien verzichten. Der 27-jährige hat sich im Testspiel gegen Katar (2:0) am Mittwoch einen Bänderriss zugezogen und wird nicht rechtzeitig fit für die Südamerika-Meisterschaft, teilte Brasiliens Fußballverband mit.

„Aufgrund der Schwere der Verletzung“ werde Neymar nicht an dem Turnier im eigenen Land teilnehmen können, hieß es in der Mitteilung der CBF. Die Copa America beginnt am 14. Juni mit dem Eröffnungsspiel des Gastgebers gegen Bolivien.

Das Fehlen Neymars ist ein schwerer Rückschlag für den Rekord-Weltmeister. Nach der enttäuschenden WM in Russland steht die Selecao besonders unter Druck. Vor der Weltmeisterschaft 2018 war Neymar bereits monatelang wegen eines Mittelfußbruchs ausgefallen. Er kehrte erst kurz vor der WM zurück, bei der Brasilien im Viertelfinale gegen Belgien ausschied.

Neymar war beim Sieg gegen Asienmeister Katar am Mittwoch nach 20 Minuten ausgewechselt worden, nachdem er in einem Zweikampf einen Tritt gegen das rechte Bein erhalten hatte. Unter Tränen war Neymar vom Platz gegangen und hatte noch vor Spielende auf Krücken das Stadion Mane Garrincha verlassen. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AP sei er in der Nacht in das Mannschaftshotel zurückgekehrt, nachdem ihm der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro einen Besuch abgestattet habe.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
Keine Daten vorhanden

Newsletter