05.06.2019 14:05 |

Airport-Hitliste:

„Salzwasser-Destinationen“ immer im Trend

Fast möchte man sagen, der Salzburger Urlaubsflieger ist ein routinierter Passagier: So führen die Hitliste der Ferienziele seit Jahren bekannte Länder wie Ägypten oder Griechenland an - also die liebevoll genannten „Salzwasser-Destinationen“. Neu im Programm des Mozart-Airports ist seit dieser Woche Israel.

Zugegeben: Gerade beim Flug in den Urlaub spielt das Angebot direkt ab Salzburg sicherlich mehr eine Rolle denn die Nachfrage. Insofern logisch, dass seit jeher gut gebuchte Ferien-Destinationen auch heuer im wahrsten Sinne „die Bringer“ sind. Das dafür mit bemerkenswerter Routine.

Beispiel Hurghada, Ägypten: Mit knapp 40.000 Passagieren im Jahr 2014 an zweiter Stelle hinter Antalya (Türkei) mit 50.000 Fluggästen. Durch die Unruhen der vergangenen Jahre kurz aus den Urlaubs-Charts gefallen, mauserte sich das Bade-Paradies am Roten Meer im Vorjahr mit mehr als 25.000 Urlaubspassagieren wieder zur Nummer Eins.

Griechenland ist immer noch sehr gefragt
Stetig beliebt: Griechenland! Airport-Sprecher Alexander Klaus: „Blickt man fünf Jahre zurück, sind unter den ersten vier Topdestinationen stets entweder ein Heraklion, ein Rhodos, ein Kos, ein Korfu oder ein Thessaloniki dabei.“

Beliebte Exoten gab und gibt es ständig: Olbia in Sardinien, mit über 16.000 Gästen 2016 die Top-Urlaubsadresse. Auch begehrt: Burgas (Rumänien), Calvi (Korsika) oder – mehr ganz klassisch – Teneriffa.

Seit dieser Woche hat der Salzburg-Airport eine neue Salzwasser-Route: Tel Aviv (Israel). Zweimal wöchentlich fliegt die Sun d’Or, eine Tochter der bekannten El Al-Airline, ins Heilige Land – auch im Winter. „Israel hat sich zu einer coolen und spannenden Urlaubsdestination entwickelt“, weiß Flughafen-Chefin Bettina Ganghofer. „Multikulturell, modern und jung.“

Blickt man bei den Top-Flügen nicht auf den Sommer sondern auf das ganze Jahr, verdrängt das Motiv Nachfrage ganz klar das Angebot: „Bringer“-Flüge nach Berlin, Frankfurt oder London sind meist nur Etappe für entlegenere Reiseziele.

Max Grill

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen