07.06.2019 10:04 |

Gewinnen mit krone.at

„Malcolm Max“: Raus aus dem Sarg, rein ins Gefecht

Mysteriöse Mordserien fluten das viktorianischen England an der Schwelle zum 20. Jahrhundert. Ob es widerliche Grabräuber sind oder obskure Geistersichtungen, Malcolm Max und seine geheimnissvolle Begleitung Charisma sind zur Stelle. Wer Steampunk, schwungvolle Geschichten und jede Menge Okkultismus mag, kommt an unserer Rezension nicht vorbei. Zusätzlich verlosen wir ein Lesepaket mit dem kompletten ersten Zyklus und dem ersten Band des zweiten Zyklus.

Freunde von Hörspielreihen könnten „Malcolm Max“ bereits abseits der Comics kennen. Denn mit drei Episoden, derzeit veröffentlicht in der Serie „Geister-Schocker“ von Romantruhe Audio, konnte man sich schon vorab für „Malcolm Max“ begeistern. Im Jahr 2013 folgte dann, auch hier zeichnet sich Szenarist Peter Menningen erneut verantwortlich, das verheißungsvolle Aufeinandertreffen mit dem Medium Comic. Zusammen mit dem Illustrator Ingo Römling, der unter anderem einer der ersten offiziellen Disney-Comic-Zeichner ist, wurde mittlerweile nicht nur der erste Zyklus der Reihe abgeschlossen, sondern auch bereits Band 4 „Blutrausch“ im Februar 2019 aufgelegt. Für Nachschub ist also gesorgt.

„In Wahrheit? Was für eine Wahrheit meinst du denn?“
Privatermittler Malcolm Max und die Dämonenjägerin Charisma Myskina sind schon seit längerer Zeit ein Duo. Das Charisma selbst sich in dieser Welt mehr als heimisch fühlt und Malcolm oft zu tollkühn für seine Abenteuer ist, tut ihrer Chemie nichts ab. Außerdem gibt es ja Wichtigeres zu erledigen.

Das graue London im Jahr 1889 findet auch nach dem Ende der berüchtigten Whitechapel-Morde keine Ruhe. Auf den tristen Friedhöfen und in den Krankenhäusern scheinen Grabräuber und Leichenfledderer ihr Unwesen zu treiben. Wen wundert es, nicht nur die Technlogie macht Fortschritte, auch die medizinische Forschung möchte weiter, höher, tiefer gelangen. Für die Geheimloge „Custodes Lucis“ treiben sich die mutigen Abenteurer an seltsamen Orten herum und versuchen nicht nur gegen dampfbetriebene Roboter zu bestehen, sondern auch die Hintergründe der entstellten Frauenleichen aufzuklären. 

Wem könnte es gefallen?
Die Comicreihe schafft es über alle bis jetzt erschienen Bände hindurch, nicht nur spannende Geschichten zu liefern, sondern auch ein hohes Mass an Qualität punkto der Zeichnungen und der Dialoge zu bieten. Der trockene Humor, mit dem Charisma und Malcolm sich durch das Steampunk-London kurz vor der Schwelle zum 20. Jahrhundert fechten, ist einfach nur bemerkenswert.

Menningen/Römling, ISBN: 978-3-86869-546-5, Splitter Verlag

Geheimtipp: Wer sich nicht auf sein Glück bei unserem tollen Gewinnspiel verlassen will, dem sei die limitierte Sonderedition von Malcolm Max ans Herz gelegt. Diese enthält den ersten kompletten Zyklus der Serie - also, die ersten drei Bücher.

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei, wir wünschen viel Glück beim nächsten Mal!

Anna Krupitza
Anna Krupitza

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy
Video Show Sport-Studio

Newsletter