27.03.2010 20:10 |

KSV chancenlos

Sturm schlägt Kapfenberg im Derby klar mit 3:0

Sturm Graz ist drei Tage nach der ersten Frühjahrs-Niederlage bei Salzburg im steirischen Derby gegen Kapfenberg auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Innerhalb von zwei Minuten entschied der Favorit das Duell im Franz-Fekete-Stadion schon vor der Pause für sich und ging am Ende als verdienter 3:0-Sieger vom Platz. Alle drei Tore fielen aus Standardsituationen.

Nach dem Ehrenanstoß durch die zweifache Olympia-Medaillengewinnerin und Lokalmatadorin Elisabeth Görgl sowie relativ ereignisloser Kickerei änderte sich das Stimmungsbild nach 20 Minuten schlagartig und brachte fünf Minuten voll packender Szenen inklusive zweier Tore noch vor der Pause.

Zunächst faustete KSV-Torman Wolf einen scharfen Hölzl-Schuss weg (21.), fast im Gegenzug drehte Sturm-Keeper Gratzei einen schönen Pavlov-Kopfball nach Siegl-Flanke über die Latte (22.). Blieben da die Tore noch aus, sorgte Sturm dann innerhalb von nicht einmal zwei Minuten für die Vorentscheidung.

Sturm-Doppelschlag binnen zwei Minuten
Zunächst köpfelte Gordon Schildenfeld nach einem Eckball von rechts völlig unbehelligt das 0:1 (25.) und damit sein erstes Liga-Tor für Sturm, dann ließ Jakob Jantscher nach einem Einwurf von links Schönberger aussteigen und schoss von halblinks über Wolf hinweg das 0:2. Kurios: Beide Torschützen erhielten postwendend die Gelbe Karte. Der Kroate wegen übertriebenen Torjubels, Jantscher weil er sich nach dem Treffer das Leibchen auszog. Die einzige gute Chance auf den Anschlusstreffer für die Kapfenberger vergab Pavlov, der in der 33. Minute alleine auf das Sturm-Tor zulief, sich aber vom herauseilenden Gratzei irritieren ließ.

Nach Wiederbeginn änderte sich nicht viel am Gesamtbild und auch Treffer Nummer drei fiel nach einer Standardsituation. Nach einem Muratovic-Freistoß von links hatte der heraneilende Hlinka (oben im Bild) keine große Mühe, Wolf per Kopf aus kurzer Distanz zu bezwingen. Die Grazer hatten danach eher gute Chancen auf das 4:0 als Kapfenberg auf den Ehrentreffer, wobei Felfernig aber das Sturm-Gehäuse nur ganz knapp verfehlte (83.). Vor allem die Grazer gingen aber nicht mehr mit letztem Nachdruck zur Sache und verabsäumten so einen möglichen Kantersieg.

Grazer hatten Probleme mit ihren Socken
Eine Kuriosität ergab sich auch gegen Ende der Partie. Sturm durfte einige geplante Wechsel nicht vornehmen, weil die vorgesehenen Spieler unter den (blauen) Spielsocken (sichtbare) schwarze Socken trugen. So kam neben Trainer-Sohn Sandro Foda auch Routinier Mario Haas (87.) kurz zum Einsatz.

Fußball-tipp3-Bundesliga, 27. Runde: Kapfenberger SV Superfund - SK Puntigamer Sturm Graz 0:3 (0:2). Franz-Fekete-Stadion, 6.000, SR Eisner.

Torfolge: 0:1 (25.) Schildenfeld, 0:2 (27.) Jantscher, 0:3 (55.) Hlinka.

Kapfenberg: R. Wolf - Gansterer (62. Schmid), Schönberger, Fukal, Schellander - Hüttenbrenner (56. Tieber), Siegl, Sencar (56. Di
Salvo), Felfernig - Heinz - Pavlov.

Sturm: Gratzei - Ehrenreich, Feldhofer, Schildenfeld, Prawda - Hölzl (72. Bukva), Weber, Hlinka, Jantscher (88. Haas) - Kienast, Muratovic (86. Foda).

Gelbe Karten: Fukal, Sencar bzw. Schildenfeld, Jantscher, Muratovic.

weiters am Samstag: FK Austria Wien - SC Magna Wr. Neustadt 1:0 (1:0), SV Mattersburg - Red Bull Salzburg 1:6 (0:2), SK Austria Kelag Kärnten - SK Rapid Wien 2:4 (1:2). Sonntag (15.30 Uhr): LASK Linz - SV Josko Ried.
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
7° / 18°
stark bewölkt
7° / 17°
stark bewölkt
8° / 18°
stark bewölkt
6° / 12°
bedeckt
6° / 16°
stark bewölkt