So, 26. Mai 2019
08.05.2019 10:56

Nach Razzien

100 illegale Glücksspielautomaten vernichtet

Die steirischen Behörden greifen gegen illegales Glücksspiel hart durch: Alleine in Leoben sind im Jahr 2018 Geldstrafen in der Höhe von rund 1,3 Millionen Euro verhängt worden. Etwa 100 seit dem Jahr 2016 beschlagnahmte Glücksspielautomaten wurden nun nach Abschluss der jeweiligen Verwaltungsstrafverfahren vernichtet.

Beamte des Polizeikommandos Leoben haben gemeinsam mit der Finanzpolizei seit Verschärfung des Glücksspielgesetzes immer wieder Schwerpunktaktionen gegen das illegale Automatenspiel durchgeführt. Bei Razzien in „Casinos“ wurden etliche Automaten beschlagnahmt. Nach der Durchführung der entsprechenden Beschlagnahme-, Straf- und Einziehungsverfahren seien illegale Glücksspielautomaten gemäß den Bestimmungen des Glücksspielgesetzes „amtlich zu vernichten“, hieß es vonseiten der Landespolizeidirektion.

„Konnten illegales Glücksspiel stark zurückdrängen“
„Durch das konsequente Vorgehen konnten wir das illegale Automaten-Glücksspiel im Raum Leoben stark zurückdrängen“, sagte der Leobener Polizei-Stadthauptmann Günter Lengauer. Es werde auch in Zukunft mit entsprechenden Kontrollen und Schwerpunkten zu rechnen sein, wurde angekündigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Minus am Sonntag
FPÖ-General sieht keinen Trend für Herbstwahl
Österreich
Späte 2:5-Pleite
Austria zerbricht beim LASK am Traum vom 3. Platz!
Fußball National
Sturm 2:1 besiegt
Wolfsberger AC holt Platz 3 und EL-Fixticket!
Fußball National
St. Pölten chancenlos
RB Salzburg beendet Mega-Saison mit 7:0-Festival!
Fußball National
Analyse zur EU-Wahl:
„FPÖ konnte das Schlimmste noch abwenden“
Österreich
Klartext vom Big Boss
Hoeneß: Boateng sollte den FC Bayern verlassen!
Fußball International
Steiermark Wetter
13° / 25°
stark bewölkt
13° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
bedeckt
15° / 25°
wolkig
10° / 21°
leichter Regen

Newsletter