Mo, 27. Mai 2019
03.05.2019 06:04

2. Liga vor Erdbeben?

SC Wr. Neustadt: Jetzt packt Ex-Coach Fellner aus!

Lizenzantrag trotz Zahlungsrückständen +++ Einen Tag nach seinem Rauswurf erhebt Wr. Neustadts Ex-Trainer Gerhard Fellner schwere Vorwürfe gegen den Verein +++ Die Liga wird den Fall wohl überprüfen.

Tief sitzt der Stachel der Entlassung bei Gerhard Fellner. Der geschasste Wiener-Neustadt-Trainer benötigte eine Nacht, um sich zu sammeln. Kommentarlose Kenntnisnahme der neuen Situation, wie es die meisten seiner Leidensgenossen machen? Fehlanzeige. Fellner, der ehemalige Schottland-Legionär, kämpft. „Es ist an der Zeit, dass die Öffentlichkeit erfährt, was in Wiener Neustadt so ablief.“

Die Vorwürfe könnten für den Verein, speziell für Präsidentin Katja Putzenlechner, Folgen haben. Und zwar vonseiten der Liga, wenn das Lizenzierungsverfahren beeinträchtigt wurde.

  • „Am 22. Februar überwies mir der Klub zum letzten Mal das vertraglich vereinbarte Gehalt - und zwar jenes vom Oktober. Ansonsten bekam ich nur die Aufwandsentschädigung in der Höhe von 540 Euro.“
  • „Frau Putzenlechner bat mich trotz der Rückstände zu unterschreiben, dass nichts offen wäre, um den Lizenzantrag stellen zu können. Ich würde mein Geld zeitnah erhalten, es kam aber nicht. Ich unterschrieb dennoch zum Wohl des Klubs.“
  • „Wiener Neustadt erreichte dadurch sogar, dass der zuständige Senat die Lizenz für die höchste Liga erteilte, womit der Klub als Nichtaufsteiger den sogenannten Lizenzbonus von rund 200.000 Euro erhält. Die Liga wurde somit zum Hauptsponsor…“

Frustriertes Team
Starker Tobak, der die sportliche Talfahrt erklärt. „Kein Spieler weiß, wie es mit ihm weitergeht. Einige wollen weg, andere wollte ich halten, konnte ihnen aber nichts anbieten. Im Team herrscht hohe Frustration. Dass mein Assistent und ich zuletzt in Ried einen Masseur aufstellen und zahlen mussten, passt dazu.“

Im Sommer erhält Wiener Neustadt ein neues Stadion - nach derzeitigem Stand für ein Team der zweithöchsten Spielklasse. Dass die Liga Fellners Vorwürfe prüfen wird, liegt jedoch auf der Hand. Der Rauswurf des Trainers könnte den SC, der Sargon Duran gestern offiziell zum Chef- und Jürgen Burgemeister zum Co-Trainer machte, noch teuer zu stehen kommen…

Hannes Steiner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
25.05.
26.05.
27.05.
28.05.
29.05.
30.05.
31.05.
01.06.
02.06.
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
18.00
SV Schwechat
Frankreich - Ligue 1
RC Lens
21.00
Dijon FCO
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
16.00
FC Zorya Lugansk
FC Olexandrija
18.30
FC Dynamo Kiew
FC Lemberg
18.30
FC Shakhtar Donetsk
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
21.00
RC Lens

Newsletter