Do, 23. Mai 2019
23.04.2019 13:00

Tiere als Ausrede:

Drei Lenker verursachten stockbetrunken Unfälle

Stockbetrunken stürzte ein Mofafahrer in Stadl-Paura, gab einer Katze die Schuld. Im Vollrausch prallte eine Autofahrerin in Münzkirchen gegen eine Leitschiene. Auch sie war angeblich einem Tier ausgewichen. Und völlig dicht erfasste ein Autofahrer in Tiefgraben einen 16-jährigen Mopedlenker.

Ein 40-Jähriger aus Stadl-Paura fuhr mit seinem Moped am 22. April 2019 gegen 18.45 Uhr auf der Stadl-Pauraer-Straße, L1315, im Ortsgebiet von Stadl-Paura Richtung Rüstorf. In der Ortschaft Stadl-Traun kam der Mann in einer leichten Rechtskurve zu Sturz und schlitterte mit dem Moped auf die Gegenfahrbahn. Laut eigenen Angaben sei er einer von rechts querenden Katze ausgewichen. Ein entgegenkommender Lenker konnte den Sturz beobachten und noch rechtzeitig vor dem Verunfallten anhalten. Der 40-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Klinikum Wels eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Außerdem war der Mann ohne gültige Lenkberechtigung unterwegs.

Mit 1,64 Promille Leitschiene gerammt
Eine 29-Jährige aus Brunnenthal fuhr mit ihrem Pkw am 22. April 2019 gegen 20.30 Uhr auf der Riedlbachstraße, L1166, Richtung Münzkirchen. Laut ihren Angaben sei ihr in der Ortschaft Hötzenberg, Gemeinde Münzkirchen, plötzlich ein Tier über die Fahrbahn gelaufen. Daraufhin verriss die Frau ihren Wagen nach links und prallte gegen die Leitschiene. Die 29-Jährige wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Klinikum Passau eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,64 Promille.

Mit 2,02 Promille Mofalenker erfasst
Ein 16-Jähriger aus St. Lorenz war am 22. April 2019 gegen 20.55 Uhr mit seinem Moped auf dem stark abschüssigen Güterweg Obergaisberg im Gemeindegebiet von Tiefgraben Richtung Mondsee unterwegs. Zur gleichen Zeit war ein 30-Jähriger aus Tiefgraben in der Gegenrichtung unterwegs. Dabei wurde der 16-Jährige vom Pkw des 30-Jährigen erfasst, kam rechts von der Fahrbahn ab und in einem Feld zu Sturz. Der Jugendliche erlitt unter anderem eine schwere Schnittverletzung am linken Fuß. Er wurde nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht. Ein bei dem 30-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schöne Geste in Monaco
Zu Ehren Nikis: Vettel fährt mit Lauda-Helm
Formel 1
533 Automaten entdeckt
Bisher größter Schlag gegen illegales Glücksspiel
Niederösterreich
Was kann passieren?
Fragen und Antworten zum Misstrauensvotum
Österreich
Audio geht um die Welt
Tonband taucht auf! Sala wollte nicht nach Cardiff
Fußball International
„Fantastische Reise“
Kult-Torwart Kiraly beendet Karriere mit 43 Jahren
Fußball International
382.000 Euro lukriert!
Wie kommt Verein, den keiner kennt, an Spenden?
Österreich

Newsletter