19.04.2019 12:43 |

Gefährliche Szenen

Grazer zückt Messer und geht auf Ehefrau (44) los

Ein 31-jähriger soll am Donnerstagabend seine Ehefrau (44) auf offener Straße vor dem Grazer Hauptbahnhof mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. Zwei Männer eilten dem Opfer zu Hilfe. Der tatverdächtige Grazer stellte sich wenig später der Polizei.

Die beiden Männer, die der Frau bei dem brutalen Beziehungsstreit zu Hilfe eilten, verletzten den Messer-Angreifer leicht im Gesicht. Daraufhin setzte sich der mutmaßliche Täter ab. Kurz nachdem die Frau den Vorfall angezeigt hatte, stellte sich der 31-Jährige selbst bei der Polizei.

Tatwaffe gefunden
Nach der Festnahme stöberte ein Suchhund der Polizei im Park neben dem Hauptbahnhof die Tatwaffe mit einer etwa 30 Zentimeter langen Klinge auf. Der Ehemann soll im Laufe des Tages einvernommen werden. Seine Frau wurde ambulant behandelt. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
heiter
10° / 22°
heiter
10° / 22°
heiter
10° / 19°
Nebel
9° / 23°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter