08.04.2019 12:55 |

Beauty-Kampagne

Celine Dion: „Hatte früher kein Selbstvertrauen“

Celine Dion ist ein Superstar und hat gerade einen Mega-Deal mit L‘Oréal an Land gezogen. In einem Interview hat die Sängerin jetzt aber verraten, dass sie sich als Jugendliche alles andere als wohl in ihrer Haut gefühlt hat und sogar Opfer von Mobbing in der Schule wurde. 

„Ich hatte kein Selbstvertrauen als ich jünger war. Ich fühlte mich nicht hübsch, ich hatte Probleme mit meinen Zähnen, ich war sehr dünn und ich wurde in der Schule gemobbt“, erzählte Celine Dion im Gespräch mit der „Sunday Times“. „Ich dachte damals nie, dass ich eines Tages gefragt werde, das Werbegesicht für eine Beauty-Marke zu werden.“

Die Zeiten voller Selbstzweifel habe sie aber längst hinter sich gelassen, so die Sängerin weiter. „Ich möchte nicht in der Vergangenheit leben, denn heutzutage fühle ich mich besser denn je. Meine Teenagerjahre und meine Zwanziger waren wunderbar. Nun habe ich eine innere Stimme, die mir hilft, meine Kinder großzuziehen. Ich habe mich noch nie so schön oder stark gefühlt wie jetzt. Ihr denkt, ich bin fertig? Ihr Süßen, ich fange gerade erst an. Ich glaube, das Beste kommt erst noch.“

Nein zu Beauty-OPs
Die 51-Jährige gestand außerdem, dass sie liebend gern noch einige Veränderungen an ihrem Aussehen machen würde. Jedoch fürchte sie sich davor, dass ihre Kinder sie dann nicht mehr erkennen würden: „Ich würde gerne einiges machen. Meine Lippen sind so dünn, ich hätte gerne Lippen, die einen roten Lippenstift tragen können … Aber wenn man einmal mit den Lippen angefangen hat, dann folgen die Wangen, und dann noch mehr.“

Sie sei allerdings keine Gegnerinnen dieser Beauty-Eingriffe, so Dion weiter. „Wenn es dir Selbstvertrauen bringt und man sich schöner fühlt, dann habe ich nichts dagegen. Nur wenn man damit anfängt, muss man aufpassen, es kann dich dazu bringen, immer mehr zu machen … Ich mag die Vorstellung nicht, zu viel gemacht zu haben und dann siehst du ein Bild von deinem jüngeren Selbst oder du schaust deine Babys an und sie erkennen dich nicht, deine eigene Mutter!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter