Di, 23. April 2019
08.04.2019 09:33

Nach Riesenwirbel

Namenstaferln: Rücktausch bis Mai abgeschlossen

Verwirrung bei Bewohnern im Gemeindebau. Viele fordern - wie berichtet - ihre Namensschilder bei den Gegensprechanlagen zurück. 10.000 Tafeln wurden im Herbst wegen angeblicher neuer Datenschutzbestimmungen abmontiert und durch Top-Nummern ersetzt. Der Rücktausch soll bis Mai abgeschlossen sein.

„Uns hat die Hausverwaltung gesagt, dass wir keine Namensschilder mehr bekommen werden. Der Rücktausch wurde bereits wieder eingestellt“, wettern verärgerte Mieter aus der Schmalzhofgasse 23. Hier ist das unsinnige Taferlspiel besonders augenfällig.

Noch unklar, was Hin und Her kostet
Bewohner auf Stiege eins haben nur die Top-Nummer neben der Klingel stehen, jene auf Stiege zwei den Namen. Wiener-Wohnen-Sprecher Markus Leitgeb versichert: „Jeder, der möchte, bekommt sein Namensschild zurück. Die Erneuerung aller umgestellten Gegensprechanlagen sollte mit Ende Mai abgeschlossen sein.“ Unklar bleibt, was das Hin und Her kostet.

Leitgeb: „Die Haus- und Außenbetreuung ist angewiesen, den Tausch im Rahmen ihrer herkömmlichen Tätigkeit durchzuführen. Dadurch sollten sich die Kosten in Grenzen halten.“ Nach einem Aufschrei der Mieter hatte Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál (SPÖ) die Namensdemontage gestoppt und den Rücktausch angeordnet.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Surf-Fans aufgepasst!
Wir verlosen eine Trainingseinheit mit Alex Wippel
Gewinnspiele
Neuer „Fast & Furious“
Jason Statham und „The Rock“ geben richtig Vollgas
Video Kino
Achillessehnenriss!
Verletzungsdrama um Bayern Münchens Wunschspieler!
Fußball International
1 Jahr, 2 Zähnchen
Kate feiert Louis 1. Geburtstag mit süßen Fotos
Video Stars & Society
„Abartiger Druck“
Schopp beklagt „Angst-Fußball“ durch Liga-Reform
Fußball National
„Themen, die bewegen“
krone.at-Talk mit Katia Wagner startet auf n-tv
Medien
„Verantwortungslos“
Barbara Wussow: Harte Kritik an späten Müttern
Video Stars & Society
In letzter Sekunde
Meterhohe Flammen: Fünf Bewohner aus Haus gerettet
Niederösterreich
„Ist fast lächerlich“
Was ist nur mit den Fußball-Schiedsrichtern los?
Fußball National
Assassin‘s Creed Unity
Notre Dame: Game könnte bei Wiederaufbau helfen
Video Digital
„Vor 2021 illusorisch“
SO VIEL kostet der Video-Schiri für Österreich!
Fußball National

Newsletter