Mi, 24. April 2019
05.04.2019 12:35

Laufschuhe an!

Vienna City Marathon: Sperren und Ausweichrouten

Laufschuhe an und losstarten heißt es wieder am Sonntag beim 36. Vienna City Marathon. Mit phasenweise Sonnenschein und Temperaturen um maximal 20 Grad dürften die Bedingungen für die Läufer recht angenehm werden - allerdings sollten sich Allergiker unter ihnen besonders rüsten und nicht unvorbereitet in den Lauf gehen, so die MedUni Wien am Freitag. Und auch Autofahrer sollten sich vor Fahrtantritt umfassend informieren - denn Straßensperren und Einschränkungen sind einmal mehr vorprogrammiert.

Mehr als 40.000 Teilnehmer aus rund 130 Nationen werden am Sonntag beim Lauf an den Start gehen. Der große Startschuss ist am Sonntag um 9 Uhr bei der Reichsbrücke. Die Route führt über die Donau zum Praterstern und von dort direkt in den Prater. Über die Schüttelstraße geht es zum Ring weiter, auf der Linken Wienzeile bis zum Schloss Schönbrunn - und dann auf der Mariahilfer Straße zurück Richtung Innenstadt. Entlang der Zweierlinie biegen die Sportler in die Liechtensteinstraße stadtauswärts. Über die Friedensbrücke und auf der Oberen- und Unteren Donaustraße führt die Route ein zweites Mal in den Prater bis zum Lusthaus. Die letzte Etappe folgt der Rustenschacherallee, Sportklubstraße und Vivariumstraße zur Franzensbrücke und von dort auf der Radetzkystraße und Vorderen Zollamtsstraße zum Ring. Etwas über zwei Stunden nach dem Start wird der Sieger im Ziel beim Burgtheater gefeiert werden.

Auto besser stehen lassen, auf Öffis umsteigen
Sein Auto sollte man an diesem Tag also besser stehen lassen oder zumindest großräumig ausweichen. Speziell betroffen sind die Bezirke innerhalb des Gürtels und Teile des 2. und 20. Bezirks. Hier gilt es, rechtzeitig auf die U-Bahn oder Schnellbahn umzusteigen. Denn in der Kernzeit von etwa 8 bis 12 Uhr wird es kaum möglich sein, mit dem eigenen Fahrzeug die Stadt zu durchqueren.

Die Wiener Autobahnen bleiben am Sonntag befahrbar, auch die Südosttangente. Gesperrt werden hier allerdings die Abfahrt Richtung Zentrum und die A4 stadteinwärts am Knoten Prater. Wer zum Flughafen Schwechat fahren will, fährt am besten über die Altmannsdorfer- und Grünbergstraße, über den Handelskai, über die Nordbrücke und Floridsdorfer Brücke zur A22 oder über die S1. Die Wiener Westeinfahrt bleibt den ganzen Tag über befahrbar.

Ausweichmöglichkeiten
Der Gürtel wird zwischen der Felberstraße und Schönbrunner Straße gesperrt. 
Wer aus den südlichen Bezirken zur Westautobahn fährt, kann über die Eichenstraße und Edelsinnstraße zur Lainzer Straße und zur Kennedybrücke ausweichen. Wer aus den nördlichen Bezirken Wiens kommt, fährt über die Felberstraße oder Linzer Straße zur Westausfahrt. Dort besteht allerdings Staugefahr. 

Der 6. Bezirk und Teile des 15. können von 9 bis ca. 12.40 Uhr nur zeitweise über einige Schleusen erreicht oder verlassen werden. Rechtzeitiges Planen lautet hier die Devise, möchte man ohne Stress zu etwaigen Ausflügen starten. Ab etwa 12.40 Uhr sollte es dann wieder etwas leichter für die Autofahrer werden, wenn die Linke Wienzeile und der Gürtel wieder freigegeben werden.

Sperren bereits ab Freitagabend
Aufgepasst: Bereits am Freitag wird ab 20 Uhr die Ringstraße zwischen Stadiongasse und Schottengasse wegen der Auf- und Abbauarbeiten (bis Sonntag 20 Uhr) gesperrt. Ausgeweitet wird dieser Bereich am Samstag von 16.30 bis etwa 19 Uhr und am Sonntag ab 6.30 Uhr.

Einschränkungen auch bei Öffis
Massiv betroffen vom Marathon sind auch die Öffis: Insgesamt werden am Sonntag rund 30 Straßenbahn- und Autobuslinien kurzgeführt oder umgeleitet, darunter die Straßenbahnlinien 1, 2, D und 71. U-Bahn und Schnellbahn sind angesichts der zahlreichen Straßensperren eine gute Alternative.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
„Zeit zu gehen“
Petzner empört über Attacke von Balázs Ekker
Video Stars & Society
Bye, bye, London
ATP Finals ziehen nach Italien um
Tennis
„Pfoten helfen Pfoten“
Hündin „Angel“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Wirbel in Deutschland
Hannover-Trainer Doll kritisiert Chef Kind hart
Fußball International
​​Sandro Rosell
Geldwäsche? Barcelonas Ex-Präsident freigesprochen
Fußball International
Brasilien trauert
Ehemaliger Top-Kicker auf offener Straße getötet
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter