27.03.2019 10:10 |

Elf neue Fahrzeuge

Stadt fixiert Verlängerung der Linie 5 bis Grödig

Trotz der Nachwahl-Wehen geht in der Stadt das politische Tagesgeschäft weiter. Am Dienstag stimmte der Stadtsenat noch in seiner alten Zusammensetzung einstimmig für die Verlängerung der Linie 5. Das Projekt kostet 2,25 Millionen Euro. Die Kosten teilen sich Land, Stadt und die Gemeinde Grödig.

Seit 2016 kämpfte der scheidende Grödiger Bürgermeister Richard Hemetsberger für die Einbindung seiner Gemeinde in das städtische Obus-Netz. Wenige Tage vor dem Ende seiner Amtszeit am 10. April kann er das Projekt nun abhaken.

Im Herbst startet die Salzburg AG den Testlauf. Mit der Umstellung des Fahrplans im Dezember beginnt der Regelbetrieb. Auf der Linie 5 werden dann 11 der insgesamt 15 Fahrzeuge der neuesten Obus-Generation eingesetzt.

Neue Obusse können auch mit Batterie fahren

Die neuen Busse hat die Salzburg AG im November unter dem Eindruck der Öffi-Krise bestellt. Sie kosten eine Million Euro pro Stück und werden derzeit im Werk der Hess AG in der Schweiz produziert. Sie können sowohl mit Oberleitung, als auch – über kürzere Strecken – im Batteriebetrieb fahren.

Weil sich in der Stadt nur die Grünen zu einer teuren Verlängerung der Oberleitung bekannt haben, müssen die Obusse in Zukunft in der Berchtesgadener Straße „abbügeln“, also vom Netz genommen werden. Das passiere aber automatisch und dauere nur 20 Sekunden, heißt es aus der Salzburg AG. Dann fahren die Busse im Batteriemodus weiter bis zur Untersbergbahn, drehen um und gehen auf dem Rückweg wieder ans Netz. Während der Fahrt in der Stadt werden die Batterien wieder aufgeladen.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol