18.03.2019 08:39 |

Regen und Schnee

Kaltfront hat Kärnten fest im Griff

Eine markante Kaltfront mit Wolken und Regenschauern hat weite Teile Kärntens fest im Griff. Schneefall breitet sich derzeit nicht nur in den Bergen, sondern auch in vielen Tälern aus. Bereits am Nachmittag soll sich die Wetterlage jedoch wieder weitgehend beruhigen.

„Am heutigen Montag zeigt der Frühling sein zweites Gesicht, mehr als 2 bis 10 Grad werden nicht mehr erreicht“, so Manfred Spatzierer vom Wetterdienst Ubimet.

Spätestens am Dienstag stellen sich im Großteil des Landes jedoch wieder trockene und zeitweise auch sonnige Bedingungen ein, der Luftdruck beginnt allmählich zu steigen. Die Temperaturen bleiben aber vorerst noch verhalten, so liegen die Höchstwerte mit nur bis zu 10 Grad unter den jahreszeitlich üblichen Temperaturen.

„Ab Donnerstag verstärkt sich der Hochdruckeinfluss jedoch spürbar, somit dürfen wir uns auf eine strahlend sonnige zweite Wochenhälfte freuen“, sagt der Meteorologe. „Dazu steigen die Temperaturen von Tag zu Tag an: Am Donnerstag werden schon wieder 14 Grad erreicht, bis zu 20 Grad stehen dann am kommenden Wochenende auf dem Programm.“

Vorsicht auf den Straßen
Auf der Weißensee Straße 
zwischen Greifenburg und dem Kreuzwirt geriet ein Lkw auf der schneenassen Fahrbahn ins Schleudern und stellte sich quer. Schneekettenpflicht gilt derzeit für alle Fahrzeuge am Katschberg, Falkert, Nassfeld, auf der Flattnitz und der Turrach.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter