585 freie Stellen

Ferialjobsuche im Internet oder mit Mundpropaganda

Für Jugendliche, die für die Sommerferien einen Job suchen, um sich etwa die Urlaubskasse aufzubessern, ist es höchste Zeit. Mit der richtigen Bewerbung müsste sich aber noch ein Ferialjob finden lassen. Die Ferialjobbörse des Jugendservices des Landes Oberösterreich verzeichnet derzeit 585 freie Stellen.

Seit Februar sind die Ferialjobs für den Sommer beim Jugendservice auf www.jugendservice.at/jobs online. Christian Mülleder: „Wer jetzt sucht, hat noch gute Chancen. Es kommen täglich noch Jobangebote dazu.“ Das Angebot reicht vom Gastgewerbe über Verkauf, Produktion und Handwerk bis zu Tätigkeiten im Sozialbereich, im Büro oder in der Technik. Exotische Jobangebote wie Animation in einem Hotel in Spanien sind gelegentlich auch zu finden.

Badeaufsicht oder Postzusteller
Derzeit gibt es auch noch freie Stellen bei den typischen Ferialjobs wie Badeaufsicht im Freibad oder Briefzusteller bei der Post. Besonders gefragt bei Firmen sind, so Mülleder, HTL-Absolventen. „EDV und Wissen über Digitalisierung sind auch im Ferialjob gute Voraussetzungen.“

Vorher überlegen
Immer wieder eine Quelle für Job in den Sommerferien ist laut karriere.at auch Mundpropaganda. Vor der Bewerbung sollten sich Jugendliche überlegen, in welchem Bereich sie arbeiten möchten. Ob sie das schnelle Geld suchen oder Erfahrungen im Berufsleben sammeln möchten. Welche Arbeitszeiten interessant sind und wie es mit der Mobilität ausschaut.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter