Do, 21. März 2019
15.03.2019 15:09

Kurz in Stockerau:

Materialschlacht kurz vor der Wahl

Wahlkampf im Weinviertel: Gleich in drei Orten wird in knapp einer Woche ein neuer Gemeinderat gewählt. Wolkersdorf und Pillichsdorf können nach Abspaltungen jeweils mit zwei VP-Listen aufwarten. Die derzeit zweitplatzierte Volkspartei in Stockerau setzt hingegen auf betonte Einigkeit - mit Kanzler-Unterstützung!

Die Vorgeschichte ist bekannt: Vergangenen Herbst nahmen SP-Stadtchef Helmut Laab und acht weitere Mandatare den Hut, VP und FP zogen daraufhin aus dem Gemeinderat aus und provozierten Neuwahlen. Othmar Holzer versucht seither alles, um sich als „Der Neue“ zu positionieren. Der interimistische SP-Bürgermeister gibt sich versöhnlich, will alle in seinen Masterplan für Stockerau einbinden. Hinter ihm an zweiter Stelle auf der Liste: Gabriele Frithum, die ursprünglich als Nachfolgerin angelobt werden sollte. Die Freiheitlichen wollen mit Herbert Pohl als neuem Spitzenkandidaten gestärkt aus der Wahl gehen. Dass Ex-Bürgermeister-Stellvertreter Erwin Kube nun aber mit eigener Bürgerliste antritt, macht dieses Ziel nicht gerade einfacher. Grüne und Neos setzten im Wahlkampf bisher auf Sachthemen wie Innenstadt-Belebung, Bebauungspläne und Verkehr.

Und die Volkspartei? Die wittert Morgenluft, eine der letzten großen roten Städte im Land umzufärben. Dafür fährt sie sogar Stimmengarant und Bundeskanzler Sebastian Kurz auf, der sich gestern souverän mit VP-Spitzenkandidatin Anni Völkl zeigte. Diese will ihre guten Kontakte - zum Land, wenn es um den Umbau der Volksschule geht, und zum Bund, was den Ausbau der A 22 anbelangt - für die Bürger der Stadt nutzen. „Ich bin mir sicher, dass sie den Kurswechsel für diese Stadt schaffen kann“, lobte da auch Kurz. So ganz wird man den Eindruck nicht los, als würde hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen ...

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Start in EM-Quali
Hit gegen Polen: „Ehe-Zwist“ im Hause Arnautovic
Fußball National
Sparen, neue Köpfe
Die ersten Maßnahmen zum Totalumbau des ORF
Österreich
Im „Krone“-Studio
Femen-Mitgründerin wettert gegen Kopftuch
Österreich
„Schlimme Angst“
„Game of Thrones“-Star Harrington machte Therapie
Video Stars & Society
1:1 gegen Serbien
Deutschland stolpert ins Länderspieljahr 2019
Fußball International
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich
Niederösterreich Wetter
-1° / 13°
heiter
-2° / 13°
heiter
-1° / 13°
heiter
-1° / 13°
heiter
-2° / 12°
heiter

Newsletter