07.03.2019 05:30 |

Promi-Auftritte

Kanzler und „Pam“ machen Wahlkampf

Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) und sein Herausforderer Bernhard Auinger (SPÖ) holen sich heute drei Tage vor der Wahl ihre Parteichefs als prominente Wahlhelfer. Rendi-Wagner sucht auf der Schranne das Gespräch mit den Bürgern. Der Kanzler besucht unter anderem die Porsche-Zentrale.

Für Sebastian Kurz ist es schon der dritte große Wahlkampf-Auftritt vor den Gemeindewahlen am 10. März. Er war bereits in Straßwalchen und beim großen ÖVP-Auftakt in St. Johann. Heute wird er um 13.15 Uhr in Hallein erwartet. „Zuerst gibt es persönliche Gespräche im Rathaus, dann fahren wir zum Feuerwehrhaus“, sagt Stadtchef Maximilian Klappacher, der beim Kanzler auch einen politischen Wunsch deponieren will: „Firmen, die Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr aufnehmen, sollen finanzielle Anreize erhalten.“

In der Stadt ist Kurz mit Bürgermeister Harald Preuner zuerst im Hospiz der Barmherzigen Brüder und dann in der Porsche-Zentrale zu Gast, wo er unter anderem Aufsichtsratsschef Wolfgang Porsche trifft. Dieser Besuch hat auch einen symbolischen Hintergrund: SPÖ-Bürgermeisterkandidat Bernhard Auinger war vor seinem Einzug in die Stadtregierung Betriebsratsvorsitzender und Aufsichtsrat bei Porsche.

Ab 19 Uhr steigt dann im Kongresshaus das Wahlkampffinale der Stadt-ÖVP. Neben Kurz werden auch die omnipräsente Staatssekretärin Karoline Edtstadler und Landeshauptmann Wilfried Haslauer erwartet.

Rendi-Wagner schüttelt Hände auf der Schranne

SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner wird bereits am Vormittag in der Stadt sein – ihr zweiter Auftritt im Intensivwahlkampf. Sie wird sich um 10 Uhr mit Auinger auf der Schranne in den politischen „Infight“ mit den Salzburger stürzen. Um 11.30 Uhr präsentieren die beiden dann in der roten Hochburg Lehen „Maßnahmen für leistbares Wohnen“.

Danach wird sich Rendi-Wagner wieder verabschieden. Eine große Schlusskundgebung am Abend in Lehen mit ihr wurde zwar angedacht, kam aber letztlich nicht zustande.

Grünes Politik-Clubbing statt prominenter Gäste

Die Grünen laden heute Abend zum Wahlfinale ins Jazzit. Auf dem Programm steht neben Reden von Spitzenkandidatin Martina Berthold und Landessprecher Heinrich Schellhorn ein Konzert der Singer-Songwriterin Clara Luzia. Prominente Schützenhilfe gibt es nicht. Die bayerische Grünen-Chefin Katharina Schulze, die beim Auftakt zu Gast war, wird aber zur Wahlparty am Sonntag erwartet.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter