„Macht Lust auf mehr“

Mischt Wr. Neustadt im Titelkampf der 2. Liga mit?

Das Prozedere hat längst Tradition: Wie jedes Jahr stiegen Wr. Neustadts Präsidentin Katja Putzenlechner und Geschäftsführer Ralph Spritzendorfer auch gestern Mittag, am letzten Tag der Abgabefrist, ins Auto, um den Lizenzantrag in die Wiener Zentrale der Bundesliga zu bringen. Ein Ansuchen in doppelter Ausführung…

Drei Siege und zwei Remis in den letzten fünf Runden, dabei nur zwei Treffer kassiert - der Lohn dafür ist, dass Neustadt erstmals in dieser Saison auf Platz vier vorstieß. „Die drei Frühjahrspartien, darunter der Cup-Auftritt gegen Salzburg, waren wirklich stark“, lobt Putzenlechner. Bei einem Spiel mehr schrumpfte der Rückstand gegenüber Spitzenreiter Wattens auf fünf Punkte. Abwarten, wie sich die Tiroler nach der Abfuhr gegen Ried heute im Nachtrag gegen Lafnitz schlagen. „Darauf sind wir alle gespannt…“

Heißt: Neustadt wirft plötzlich auch ein Auge auf den Titelkampf! „Es wäre der verkehrte Zeitpunkt, jetzt darüber zu reden“, versucht Putzenlechner auszuweichen. Nur hat eine Kämpferin wie sie ein kleines Problem mit allzu sanften Aussagen. Also: „Natürlich macht das alles Lust auf mehr - schauen wir einmal, wohin das Mehr führt.“ Fast schon philosophisch. „Wir sind jedenfalls auf alle Szenarien vorbereitet.“ Was dadurch dokumentiert wurde, dass gestern zwei Lizenzanträge bei der Liga landeten. Einer für die 2. Liga, einer für ganz oben.

Stadionbau auf Schiene
Parallel zu den sportlichen Plänen läuft der Stadionbau. „Es ist alles auf Schiene“, schildert Putzenlechner, „wir haben von den zuständigen Stellen grünes Licht bekommen, dass wir ab Juli in unserer neuen Heimstätte spielen können.“ Gegen Klagenfurt und FAC - oder Salzburg und Rapid. Wird sich noch weisen…

Hannes Steiner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten