03.03.2019 16:40 |

Neun gegen vier

Jugendbande verprügelt und beraubt Teenager

Vier Burschen im Alter von 15 bis 17 Jahren sind in der Nacht auf Samstag in einem Park in Wien-Donaustadt von einer Gruppe Gleichaltriger verprügelt und beraubt worden. Die Angegriffenen flüchteten in die Polizeiinspektion Sonnenallee. Neun Tatverdächtige, darunter die drei Haupttäter, wurden angehalten und angezeigt.

Die Teenager waren laut Polizei kurz vor 1 Uhr schon in der U-Bahn von der Jugendbande angepöbelt worden. Bei der Endstation Seestadt rannten die vier Burschen davon. Im Park wurden sie eingeholt, von drei männlichen Jugendlichen aus der Gruppe geschlagen und dazu gezwungen, 50 Euro herauszurücken. Die Opfer liefen dann direkt zur Polizei und baten um Hilfe.

Die neunköpfige Gruppe konnte kurz danach wieder in der U-Bahn angehalten werden. Drei Burschen im Alter von 16 und 17 Jahren gelten laut Polizeisprecher Daniel Fürst als Haupttäter, die übrigen, darunter ein Mädchen, dürften nicht zugeschlagen haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter