03.03.2019 06:00 |

Jumbos im Anflug

Luxus pur für Scheich aus Katar bei Wien-Besuch

Als Scheich ist man bekanntlich reich und so lässt sich auch Katar-Emir Tamim bin Hamad Al-Thani bei seinem Staatsbesuch ab Montag in Österreich nicht lumpen. So reist das Staatsoberhaupt und seine Delegation aus Arabien mit drei Luxus-Flugzeugen an. Im gepanzerten Maybach rollt man dann durch Wien.

„Der Flughafen Wien ist auf derartige Ereignisse sehr gut vorbereitet. Wir werden die Ankunft des Gastes und seiner Gruppe entsprechend der protokollarischen Vorgaben abwickeln“, so Airport-Sprecher Peter Kleemann am Samstag zur „Krone“.

Eines steht aber auch fest: Der Jumbo, mit dem der Scheich am Montag auf dem Rollfeld in Schwechat aufsetzen wird, spielt alle Stückerln. Er verfügt unter anderem über ein riesiges Schlafgemach, mehrere Konferenzzimmer und einen Spa-Bereich. Im oberen Stockwerk der Boeing 747 fliegt ein Privatspital mit. Auch für die anderen Flugzeuge der Mega-Delegation gilt: Gold und Marmor, so weit das Auge reicht.

Am Boden angekommen, will man dann natürlich fürstlich weiterreisen. Eine gepanzerte Maybach-Limousine steht bereit. Nächtigen wird Emir Tamim und seine Gefolgschaft im Park Hyatt beziehungsweise im Ritz-Carlton.

Außenministerin Karin Kneissl wird den Scheich auf dem Flughafen in Empfang nehmen. Für Dienstag sind Besuche bei Bundespräsident Van der Bellen und Kanzler Kurz geplant.

Gregor Brandl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter