Mo, 25. März 2019
18.02.2019 22:39

Ein Mann verwundet

Hausbesitzer schießt mit Pistole auf Einbrecher

Ein Hausbesitzer hat am Montagabend in St. Valentin in Niederösterreich ein Einbrecher-Duo überrascht. Einer der beiden Kriminellen wurde von ihm am Oberschenkel angeschossen, berichtete Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner. Die Einbrecher flüchteten mit einem Pkw, an der Grenze zu Oberösterreich ließ der Lenker den Verletzten aussteigen und fuhr davon. Der 47-Jährige wurde dort blutend entdeckt und in ein Linzer Spital gebracht. Die Fahndung nach dem Komplizen läuft auf Hochtouren.

Der 47-jährige Verletzte soll am Montag gegen 18.15 Uhr gemeinsam mit einem Mittäter in das Wohnhaus in St. Valentin im Bezirk Amstetten eingebrochen sein. Der Besitzer erwischte das Duo und feuerte mit einer Pistole zwei Schüsse ab. „Einer der beiden Männer wurde am Oberschenkel getroffen“, sagte Schwaigerlehner. Das Duo fuhr in einem Pkw davon.

Ab Ennsdorf im Grenzgebiet zwischen Niederösterreich und Oberösterreich setzte der Lenker die Flucht alleine fort und ließ den blutenden 47-Jährigen auf der Straße liegend zurück. Der flüchtige Komplize konnte bis in die späten Abendstunden nicht gefasst werden. Eine verstärkte Fahndung nach dem Verdächtigen ist in beiden Bundesländern im Gange.

Bisher erst kurze Befragung möglich
Der gefundene Mann konnte laut Polizei vorerst lediglich kurz befragt werden. Der 47-Jährige wurde in ein Linzer Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Seine Blessuren sind demnach nicht lebensgefährlich. Der Verdächtige sei ausländischer Herkunft, hieß es. Nähere Informationen soll es am Dienstag geben.

„Die Erhebungen laufen auf Hochtouren“
Neben Streifen aus dem Bezirk Amstetten waren auch Beamte aus den Bezirken Linz-Land und Perg in Oberösterreich sowie das Landeskriminalamt Niederösterreich in die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen eingebunden, sagte Schwaigerlehner. Weiters läuft die Tatortarbeit, auch Einvernahmen - unter anderem des Hausbesitzers - stehen noch an. „Die Erhebungen laufen auf Hochtouren“, so der Sprecher.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International
Niederösterreich Wetter
8° / 11°
einzelne Regenschauer
8° / 9°
einzelne Regenschauer
7° / 11°
einzelne Regenschauer
9° / 11°
stark bewölkt
5° / 8°
einzelne Regenschauer

Newsletter