Traditions-Gasthaus

Linz: Wirtshaus zur Schießhalle schließt für immer

Am 28. März gehen im Wirtshaus zur Schießhalle für immer die Lichter aus. Das Traditionsgasthaus in der Linzer Waldeggstraße wird seit 2011 von Hubert Harrer betrieben.

Erbaut 1881 als Schießhalle für den k.u.k. Feuerschützenverein, wurde die Schießstätte in der Waldeggstraße bereits 1892 wieder aufgelassen und zur Gaststätte umgestaltet. Seit 2011 verwöhnt dort Hubert Harrer seine Wirtshausgäste mit traditionellen Schmankerln. Bis jetzt!

Denn: „Im Wirtshaus zur Schießhalle geht am 28. März für immer das Licht aus!“, so Harrer, der betont, dass dies nicht aus wirtschaftlichen Gründen passieren würde, sondern, weil der Besitzer des Hauses notwendig gewordene, massive Investitionen im alten Haus nicht mehr tätigen will. Harrer ist jedenfalls offen für Neues, meint lachend: „Mit 59 Jahren bin ich ja quasi noch blutjung!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.