05.02.2019 15:31 |

Diebesgut gefunden

Schwedische Kronjuwelen in Mülltonne aufgetaucht?

Im vergangenen Sommer haben zwei dreiste Diebe am helllichten Tag Hunderte Jahre alte Kronjuwelen aus einer schwedischen Kathedrale gestohlen. Nun sind offenbar Teile der Millionenbeute wieder aufgetaucht - angeblich in einer Mülltonne. Angaben der Polizei zufolge deute alles darauf hin, dass man das Diebesgut gefunden habe.

Staatsanwältin Reeva Devgun sagte am Dienstag dem Sender SVT, man habe bestimmte Gegenstände gefunden. Es sei jedoch noch unklar, ob es sich tatsächlich um die Kronjuwelen handle. Man arbeite daran, dies zu 100 Prozent bestätigen zu können, teilte die Polizei mit.

Devgun reagierte mit ihren Aussagen auf einen Bericht der Zeitung „Aftonbladet“. Das Blatt hatte in der Früh unter Verweis auf nicht näher beschriebene Quellen berichtet, die Kronjuwelen oder Teile von ihnen seien in einer Mülltonne im Raum Stockholm entdeckt worden.

Prozess gegen Beschuldigten unterbrochen
Der Prozess gegen einen jungen Schweden, der sich wegen des mutmaßlichen Diebstahls vor dem Bezirksgericht in Eskilstuna verantworten muss, sollte am Dienstag laut Devgun wegen der Meldungen unterbrochen werden. Die Verteidigung stimmte dem zu. Zeugen, die am Dienstag aussagen sollten, wurden aber wie geplant vernommen.

Der 22 Jahre alte Angeklagte war im September 2018 von der Polizei festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, Ende Juli gemeinsam mit einem anderen Mann drei Gegenstände aus dem Dom zu Strängnäs westlich von Stockholm gestohlen zu haben: die Krone und den Reichsapfel des 1611 gestorbenen Königs Karl IX. von Schweden sowie die Krone seiner 1625 gestorbenen Frau, Königin Christine von Holstein-Gottorf.

Juwelen werden auf 6,3 Millionen Euro geschätzt
Die drei Kronjuwelen haben einen Schätzwert von 65 Millionen schwedischen Kronen (rund 6,3 Millionen Euro). Planmäßig waren für Dienstag eigentlich die Schlussplädoyers in dem Prozess angesetzt gewesen. Um wie viele Verhandlungstage sich das Verfahren nun verlängert, war zunächst unklar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter