So, 17. Februar 2019
31.01.2019 06:00

Medizinisch überprüft

Entlarvt: 112 von 288 Asylwerbern logen bei Alter

„Sehr zufrieden“ zeigt man sich ob der jüngst präsentierten Asylzahlen für 2018. Trotz stark sinkender Antragszahlen hatte man letztes Jahr dennoch alle Hände voll zu tun. Nämlich um Lügen hinsichtlich Altersangaben aufzudecken. 112 von 288 medizinisch überprüften Flüchtlingen wurden enttarnt.

„Etliche Asylwerber geben sich als minderjährig aus, um bevorzugt behandelt zu werden und bei positivem Entscheid ihre Familien nachholen zu können. Durch gezielte Altersfeststellungen steuern wir hier dagegen“, so Innenminister Herbert Kickl. Und von derartigen Tests gab es letztes Jahr genug: Insgesamt 488 unbegleitete, angeblich Minderjährige stellten einen Asylantrag - 288 davon erweckten Misstrauen und mussten auf den medizinischen Prüfstand. In fast 40 Prozent aller Fälle zu Recht: 112 der Flüchtlinge wurden als volljährig entlarvt.

Daten und Fakten

  • Seit dem 1. Jänner 2010 ist bei Zweifel an der Minderjährigkeit von Asylsuchenden eine sogenannte multifaktorielle medizinische Altersbegutachtung gesetzlich vorgesehen.
  • Besteht nach einer ersten Befragung und oberflächlichen, körperlichen Untersuchung der Verdacht einer falschen Altersangabe, wird eine Röntgenuntersuchung der linken Handwurzel durchgeführt.
  • Erhärten sich dadurch die Zweifel, wird zusätzlich eine Computertomographie des Schlüsselbeins sowie ein Zahnpanorama-Röntgen veranlasst.

Per Zügen und Bussen nach Deutschland
Indessen sorgen in Deutschland aktuelle Zahlen für Schlagzeilen: Demnach erwischten Fahnder 2018 3054 Flüchtlinge, die per Zug aus Österreich illegal über die Grenze wollten. 3066 Illegale wurden aus Bussen „gefischt“.

Bedeutet: Fast die Hälfte der insgesamt 14.009 in Deutschland an der Grenze in Zügen und Bussen ertappten Flüchtlinge reiste aus Österreich an (im Schnitt 19 Aufgriffe täglich). Im Gegenzug reisten im selben Zeitraum 4850 Flüchtlinge von Deutschland aus illegal nach Österreich ein.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.