29.01.2019 05:00 |

Beschwerde abgewiesen

Universität: Hammerschmid endgültig aus dem Rennen

Vorentscheidung bei der Nachfolge-Suche für den Langzeit-Rektor der Uni, Heinrich Schmidinger: Der Beschwerde der Ex-Bildungsministerin der SPÖ gegen den Dreiervorschlag des Senats wird nicht stattgegeben. Damit steht der Wahl des Erstgereihten Salzburger Arbeitsrechtler Rudolf Mosler nichts mehr im Weg.

„Der Beschwerde wird nicht stattgegeben. Aus Sicht der Schiedskommission ist das Verfahren abgeschlossen. Aus unserer Sicht gibt es kein Hindernis zum Fortgang der Rektorswahl“, teilte der Rechtsprofessor Kurt Schmoller als neuer Vorsitzender der Schiedskommission mit.

Dem war eine mehrstündige Sitzung vorangegangen, in der die Diskriminierungsbeschwerde von Sonja Hammerschmid debattiert wurde. Die Ex-Ministerin fühlt sich selbst als best geeignete Kandidaten für den Rektors-Posten der Uni. Ihr Name wurde aber nach den Hearings im Senat – die Vertretung von Professoren, Assistenten, Mitarbeitern und Studenten – gestrichen. Die Schiedskommission erkannte darin „keine Diskriminierung nach dem Geschlecht“, so Schmoller.

Hammerschmid könnte vor das Bundesverwaltungsgericht ziehen. In einer ersten Reaktion meinte Sie: „Ich kann dazu derzeit nichts sagen. Ich muss mir das erst in Ruhe anschauen und überlegen.

Erstgereihter Kandidat bleibt damit Rudolf Mosler, der acht Jahre lang unter Schmidinger Vizerektor war. Der Senat legte dem Unirat (Aufsichtsrat) seine Wahl besonders ans Herz. Wann sie erfolgt, ist noch offen.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol