Kollege machte Foto

Wales-Keeper droht wegen Hitler-Gruß harte Strafe

Wegen eines angeblichen Hitler-Grußes droht dem walisischen Nationaltorhüter Wayne Hennessey eine Strafe durch den englischen Fußballverband FA. Der Profi vom Premier-League-Club Crystal Palace habe mit seinem „ungebührlichen und beleidigenden“ Verhalten gegen eine FA-Regel verstoßen, teilte die FA am Mittwochabend mit. Der 31-Jährige kann sich nun bis zum 31. Jänner zu den Vorwürfen äußern.

Foto von Max Meyer
Hennesseys Teamkollege bei Crystal Palace, der Deutsche Max Meyer, hatte nach einem Mannschaftsessen Anfang Jänner ein mittlerweile wieder gelöschtes Gruppenbild bei Instagram gepostet. Auf dem Foto hebt Hennessey, der am hinteren Ende des Tisches sitzt, die rechte Hand, während er die linke Hand über den Mund hält. Das sorgte für Spekulationen - und nun für die entsprechenden Ermittlungen. Hennessey hatte die Anschuldigungen zurückgewiesen. Er habe der Person, die das Foto gemacht hat, nur gewunken, meinte er.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten