Mi, 20. Februar 2019
22.01.2019 14:49

Red Bull Salzburg

Kein Leipzig-Angebot für Xaver Schlager

Macht der 21-Jährige im Sommer den Abflug nach Leipzig? Red Bull Salzburg will etwas klarstellen.

Amadou Haidara kehrte Red Bull Salzburg im Winter den Rücken, um bei Schwesterklub Leipzig anzuheuern.

Der Malier soll aber nicht der Einzige sein, der die Mozartstadt schon in Bälde in Richtung Deutschland verlässt. Wer könnte dem Mittelfeldspieler folgen? Xaver Schlager ist es zumindest nicht.

Freund: Keine Gespräche wegen Schlager

Der wurde ebenfalls mit Ralf Rangnicks Truppe in Verbindung gebracht. Die „Leipziger Volkszeitung“ sprach von einer „frischen Fährte“ und will wissen, dass der 21-Jährige im Sommer-Transferfenster innerhalb der Bullen-Familie wechselt.

„Wir hatten wegen Xaver in diesem Transferfenster bis dato mit keinem Verein Kontakt“, enttarnt Sportdirektor Christoph Freund die Meldung als Ente. Auch ein zuvor bereits vereinbarter Deal sei kein Thema.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Kurz in den USA: Wie unberechenbar ist Mr. Trump?
Österreich
Dinner in Manhattan
Meghan machte in New York die Nacht zum Tag
Video Stars & Society
Fast 70 statt 35 km/h
Zugunglück: Lokführer fuhr zu schnell durch Kurve!
Niederösterreich
Schädel durchstoßen
Mordversuch mitten in Wels: Verdächtiger in Haft
Oberösterreich
Bei Atomwaffen-Protest
Grüner EU-Abgeordneter in Belgien festgenommen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.