Nachbarin rief FF:

Familie bei Küchenbrand in Vöcklabruck verletzt

Küche in Flammen hieß es Samstagnachmittag in Vöcklabruck! Eine Nachbarin bemerkte starken Rauch, alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Ein Feuerwehrmann kümmerte sich um die zwei erwachsenen Hausbewohner und ihre beiden Kinder, brachte diese ins nahegelegene Feuerwehrhaus und übergab sie schließlich dem Roten Kreuz. Der Küchenbrand konnte schnell abgelöscht werden.

Kurz nach 15 Uhr wurde die Feuerwehr Vöcklabruck zu einem Zimmerbrand in der Nachbarschaft des Feuerwehrhauses alarmiert. Eine Nachbarin bemerkte die starke Rauchentwicklung, setzte den Notruf ab.

Brand rasch unter Kontrolle
Unter Atemschutz konnte die Feuerwehr den Brand rasch unter Kontrolle bringen und ablöschen. Die Brandursache ist noch unklar, die Ermittlungen laufen.

Ganze Familie musste ins Spital
Ein Feuerwehrmann kümmerte sich während den Löscharbeiten um die vierköpfige Familie, brachte sie ins Feuerwehrhaus. Die beiden Erwachsenen und ihre Kinder mussten alle leicht verletzt ins Spital nach Vöcklabruck gebracht werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter