16.01.2019 11:12 |

Orte wieder erreichbar

Situation entspannt sich: Sperren aufgehoben

Die Schneesituation entspannt sich ein wenig. Einige Straßensperren konnten wieder aufgehoben werden. Trotzdem: Vorsicht ist geboten. Nach wie vor besteht Lawinengefahr.

Gute Nachrichten aus dem Innergebirg: Die Katschberg Bundesstraße ist wieder befahrbar. Die ganze Nacht über wurde mit Schneefräsen gearbeitet. Um 9 Uhr hieß es dann wieder „Freie Fahrt“ zwischen Untertauern und Mauterndorf. Auch die Straße nach Muhr bzw. das Kleine Deutsche Eck sind wieder befahrbar. Das heißt: Unken, Lofer und St. Martin sind wieder erreichbar. Die Sperre zwischen Weißbach und Lofer bleibt wohl noch bis Mittag bestehen.

Alles in allem zeichnet sich damit eine leichte Entspannung ab. Aber Entwarnung kann noch nicht gegeben werden. Weiterhin herrscht erhebliche bis große Lawinengefahr.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter