15.01.2019 10:21 |

Neues Album & Konzerte

Rocklegenden The Who haben Lust auf mehr

Eine der dienstältesten Rockgruppen der Welt, die legendäre britische Band The Who, will 2019 ihr erstes Album mit neuen Songs seit 13 Jahren veröffentlichen. Der Grund für das unerwartete Studio-Comeback laut US-Magazin „Rolling Stone“: eine ab 7. Mai geplante Amerika-Tournee der früher oft zerstrittenen Gründungsmitglieder Pete Townshend und Roger Daltrey.

Bei diesen insgesamt 29 Auftritten sollen nicht nur die alten Hits, sondern auch neue Stücke erklingen. Die 1964 gegründete Band will dann mit von Stadt zu Stadt wechselnden Orchestern auftreten. Auf der Webseite von The Who wurde am Montag der Start des Vorverkaufs bestätigt. Losgehen soll es schon Mitte der Woche, wobei zunächst Mitglieder des Fanclubs zum Zug kommen. Wer ein Ticket ersteht, erhält dann auch Zugang zur neuen CD, sobald sie fertig ist.

The Who gelten neben Beatles, Rolling Stones, Beach Boys und Byrds als eine der wichtigsten Bands der 60er- und 70er-Jahre. Sie erfanden mit den Konzeptalben „Tommy“ (1969) und „Quadrophenia“ (1973) gewissermaßen das Genre der „Rockoper“ und beeinflussten wichtige Rockmusiker wie The Clash, The Jam, Oasis oder Paul Weller. Die Band trat 1969 beim Woodstock-Konzert auf und hatte Singlehits wie „My Generation“, „Magic Bus“ oder „Pinball Wizard“. Das bisher letzte Studioalbum „Endless Wire“ stammt von 2006. In Wien begeisterten sie ihre Fans zuletzt im September 2016.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter