11.01.2019 15:13 |

300 Gäste betroffen

Evakuierung der Rudolfshütte verlief ohne Probleme

Am Freitag wurden 300 Gäste des Berghotels Rudolfshütte ins Tal nach Uttendorf gebracht. Eine sichere An- und Abreise war durch die Lawinengefahr zuvor nicht mehr möglich. 

Aufgrund der enormen Schneefälle seit dem Jahreswechsel muss der Betreiber des Berghotels Rudolfshütte, der Zeller Hotelier und Unternehmer Dr. Wilfried Holleis, den Betrieb des beliebten 3-Sterne-Plus-Hauses mit 220 Betten auf 2.315 Metern Seehöhe vorübergehend zu schließen.
„Wir haben oben am Berg mehr als dreieinhalb Meter Neuschnee bekommen und unser wichtigster Zubringer, die L 264 Stubachtal Landesstraße, ist seit Anfang der Woche wegen Lawinengefahr gesperrt, sodass ein reibungsloser An- und Abreiseverkehr unserer Gäste derzeit nicht gewährleistet ist“, erklärt heute, Freitag, Wilfried Holleis.

Die rund 300 verbliebenen Gäste der Rudolfshütte wurden heute, Freitag, in Zusammenarbeit mit Einsatzkräften aus dem Ort und Mitarbeitern der Weißsee Gletscherwelt sicher zuerst zur Talstation Enzingerboden gebracht und dann nach Uttendorf geleitet. Auch die Urlauberautos am Parkplatz Enzingerboden wurden von den Helfern vom Schnee befreit.
Die Stubachtal-Straße wurde dafür von der örtlichen Lawinenkommission unter Auflagen und nur für den Zweck der Abreise freigegeben. Eigene Lawinenposten sicherten abschnittsweise den Bereich der Landesstraße.
Auf der Rudolfshütte hält nun nur mehr ein Hausmeister-Team die Stellung. Wer schon für die nächste Woche gebucht hat, bekommt die Anzahlung allfälliger Kosten rückerstattet oder wird kostenlos umgebucht, heißt es von der Rudolfshütte.

Die Schneemassen haben aber auch eine gute Seite - der Weißsee Gletscher wird dieses Jahr weniger abschmelzen als in früheren Jahren und Skifahren wird bis weit in den Frühling möglich sein, so Holleis.
„Mein Dank gilt den Einsatzkräften mit ihren vielen ehrenamtlichen Helfern, die es heute ermöglicht haben, dass unsere Gäste sicher ins Tal begleitet wurden“, schließt der Zeller Hotelier.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Live in der Primetime
Die „Krone“-Elefantenrunde
Medien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter