10.01.2019 17:53 |

Drama in Vorarlberg

Hausmeister (53) von eigenem Auto erdrückt

Tragischer Unfall am Donnerstag in Vorarlberg, der für einen 53-jährigen Hausmeister tödlich endete: Der Mann hatte versucht, sein davonrollendes Auto lediglich mit Muskelkraft zum Stehen zu bringen. Dabei geriet er jedoch zwischen das Fahrzeug und die Wand eines Carports und wurde vom Wagen erdrückt.

Ein Anrainer hatte in den frühen Morgenstunden gegen 7 Uhr in Feldkirch-Heubühel die schreckliche Entdeckung gemacht. Unter einem Wagen hatte er eine reglose Person liegen gesehen und daraufhin den Notruf verständigt. Doch es war bereits zu spät, als die Notärztin das Opfer auf Vitalfunktionen untersuchte: Die Medizinerin konnte nur noch den Tod des 53-Jährigen feststellen.

Einfahrt zu Tiefgarage von Schnee befreit
Im Zuge der Ermittlungen konnte die Polizei den Hergang des Unglücks rekonstruieren: So war der 53-Jährige am Morgen gegen 6.20 Uhr zur Wohnanlage gefahren, um dort die Einfahrt einer Tiefgarage vom Schnee zu befreien. Dazu hatte er seinen Wagen auf der wenig befahrenen, abschüssigen Straße abgestellt, jedoch die Handbremse offenbar nicht oder nur unzureichend angezogen - mit schrecklichen Folgen.

Wagen begann zu rollen
Der Wagen setzte sich plötzlich in Bewegung und rollte rückwärts auf das Wohnhaus zu, so die Polizei. Der 53-Jährige dürfte versucht haben, den Pkw lediglich mit Körperkraft zum Stillstand zu bringen, was dem Mann jedoch nicht gelang. Er wurde zwischen der Autorückseite und der Wand des Carports eingeklemmt und erlitt dabei derart schwere Verletzungen, dass er noch vor Ort starb.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Casillas entzückt
Mit dem Fuß! So malt er Superstar Neymar
Fußball International
Vorarlberg Wetter
15° / 24°
heiter
15° / 27°
heiter
16° / 27°
heiter
15° / 27°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter