10.01.2019 11:01 |

Schneechaos in Tirol

Galtür wieder „offen“, viele Sperren noch aufrecht

Die anhaltenden Schneefälle haben am Mittwochabend mehrere Sperren von Landesstraßen nötig gemacht. Zahlreiche Tiroler Orte sind seitdem von der Außenwelt abgeschnitten. Einige Gemeinden, wie etwa Galtür, sind seit Donnerstagvormittag wieder erreichbar. Andere müssen weiter ausharren...

„Eine entsprechende Versorgung ist für alle Betroffenen in den jeweiligen Gemeinden und Ortsteilen sichergestellt“, erklärte Marcel Innerkofler von der Landeswarnzentrale. Die zuständigen Behörden beurteilten gemeinsam mit den Lawinenkommissionen die Situation laufend aktuell, hieß es.

In nahezu ganz Tirol kommt es durch die massiven Schneefälle zu Behinderungen. Neben zahlreichen Straßensperren sind etwa viele Verkehrswege nur mit Schneeketten passierbar.

  • Eine Übersicht zur Verkehrssituation im Land finden Sie HIER.
  • Aktuelle Informationen zur Lawinensituation finden Sie HIER.

Gefahr von Baumstürzen
Die massiven Schneefälle gekoppelt mit der zunehmenden Gefahr von Baumstürzen brachten auch das Stromnetz im Tiroler Unterland an die Belastungsgrenze. Am Mittwoch waren bis zu 170 Trafostationen in 18 Gemeinden mit 7.700 Stromkunden kurzfristig unversorgt. Eine Entspannung der Lage war vorerst nicht in Sicht.

Monteure im Dauereinsatz
Die Störtrupps der Tinetz seien seit vergangener Woche in erhöhter Alarmbereitschaft. In den von den Schneefällen besonders betroffenen Regionen im Bezirk Kitzbühel und Kufstein seien zudem Einheiten zusammengezogen und verstärkt worden. Aktuell seien dort insgesamt 65 Monteuren im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Döner-Genuss
Sabitzer: So schmeckt Tabellenführung in Leipzig
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Salzburg-Gala, Austria-Debakel: So sieht‘s Konsel
Fußball National
Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Mihajlovic bringt Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Tirol Wetter
13° / 27°
heiter
10° / 27°
heiter
11° / 25°
heiter
12° / 27°
heiter
12° / 27°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter