09.01.2019 10:45 |

Kostet 1600 Euro

The Little Cat: Teure Tretmühle für fette Katzen

Eine Firma aus Südkorea hat bei der Elektronikmesse CES in Las Vegas The Little Cat vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein smartes Trainingsgerät für Katzen, das aussieht wie eine elektronische Tretmühle bzw. wie ein hypermodernes Hamsterrad. Ausgestattet mit verschiedenen Programmen, einem Body-Mass-Index-Rechner und bunten LED-Lämpchen soll es übergewichtige Haustiere zum Lauftraining animieren. Per App lässt sich das Gerät auch aus der Ferne überwachen und bedienen.

The Little Cat wurde am Dienstag bei der CES vorgestellt. Käufer müssen dafür umgerechnet knapp 1600 Euro auf den Tisch blättern. Die LED-Leuchten sind so programmiert, dass die Stubentiger instinktiv den Lichtsignalen folgen. Dadurch werden die Tiere zunächst auf das Gerät gelockt und danach dazu gebracht, konstant entweder in die eine oder in die andere Richtung zu laufen.

Weiche Matten gegen Rutschgefahr
Der mit weichen Matten gepolsterte Boden soll der Katze das Laufen so bequem wie möglich machen. Die Rutschgefahr und somit auch das Risiko von Verletzungen an den Pfoten wird dadurch minimiert.

Voice Recorder zur Aufmunterung
Durch die App können die Katzenbesitzer ihre Tiere aus der Ferne zum Training motivieren. Zu diesem Zweck wurde auch einen Voice Recorder integriert. Der relativ hohe Preis des in vier Farben erhältlichen Trainingsgerätes erklärt sich auch durch sein edles Design, wodurch der tierische Hometrainer in jedem Wohnzimmer eine gute Figur macht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich

Newsletter