07.01.2019 12:30 |

Innsbruck: Bilanz 2018

45 Einsatzkräfte führten Kontrollen in Öffis durch

Die Aktionsreihe zum Thema „Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln“ hat im Vorjahr das Stadtpolizeikommando Innsbruck in Zusammenarbeit mit den Innsbrucker Verkehrsbetrieben sowie der Mobilen Überwachungsgruppe durchgeführt. Insgesamt 45 Einsatzkräfte haben 71 befahrene IVB-Strecken/Linien mit rund 1900 Fahrgästen sowie stark frequentierte Haltestellen kontrolliert und überwacht. Nun liegen die Ergebnisse vor. 

Im Zuge der Kontrollen hatten die Einsatzkräfte sämtliche Linien inklusive der Straßenbahnen und Nightliner sowie die Hotspots, wie zum Beispiel den Hauptbahnhof, im Visier. Ziel der Aktion war, das subjektive Sicherheitsgefühl zu heben sowie Vandalismus, Handtaschendiebstählen und anderen strafrechtlichen Delikten vorzubeugen.

Aufklärung auch Teil des Projektes
Auch Präventionstätigkeit wurde geleistet. Die Einsatzkräfte führten rund 200 Gespräche mit Fahrgästen, das Augenmerk wurde hierbei besonders auf die Problematik „Taschendiebstähle“ und die damit verbundenen Tipps und Tricks gelegt. Auch über 50 Personenkontrollen nach dem Jugendschutzgesetz wurden durchgeführt. 

Die Gesamtergebnisse der Aktion sehen zusammenfassend wie folgt aus:

  • 159 Identitätsfeststellungen
  • 115 Anzeigen/Beanstandungen Verwaltung (inklusive Schwarzfahrer)
  • Zwei Anzeigen vor Gericht wegen Sachbeschädigung
  • Elf Organmandate 
  • Rund 200 Präventionsgespräche
  • 50 Personenkontrollen nach dem Jugendschutzgesetz

Die Aktion wurde laut Angaben der Polizei von Passanten, den Fahrgästen und insbesondere von den Jugendlichen positiv gesehen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
5° / 23°
wolkenlos
4° / 23°
wolkenlos
3° / 22°
wolkenlos
6° / 23°
wolkenlos
4° / 20°
heiter
Newsletter