06.01.2019 18:42 |

Zell am See

Snowboarder überlebte eine Nacht in Schneehöhle

Wie durch ein Wunder hat ein deutscher Snowboarder eine Nacht in einem steilen Graben abseits der Pisten in Zell am See überlebt. Der junge Mann hatte sich unter einem Baum eine Schneehöhle gegraben.

Der 23-Jährige aus Würzburg hatte nach eigenen Angaben am Samstag im dichten Schneetreiben die Piste von der Schmittenhöhe ins Tal verfehlt und war in unwegsames Gelände geraten. Er landete schließlich in einem steilen Graben und konnte nicht mehr weiter. Der junge Mann baute sich geistesgegenwärtig unter einem Baum eine Schneehöhle und übernachtete darin.

Bereits am Samstag machten sich Bergretter auf die Suche nach dem Mann, seine Urlaubskollegen hatten ihn gegen 16 Uhr als vermisst gemeldet. Die Dunkelheit und der extreme Schneefall erschwerten die Suche massiv, die Helfer rückten schließlich gegen 22 Uhr wieder ein.

Ein Mitarbeiter der Seilbahnen entdeckte den Vermissten schließlich am Sonntag gegen Mittag, als er mit seinem Fernglas von der Gondel aus die Umgebung inspizierte. Bergretter aus Zell am See, Fusch, Kaprun und Saalfelden machten sich sofort auf den Weg. Da ständig Schneebretter abgingen wurde aber schließlich entschieden, dass der Deutsche von oben geborgen werden muss. Eine Rettermannschaft fuhr in der Folge mit der Gondel genau über den Graben, in dem der junge Mann festsaß. Einer der Helfer seilte sich zu dem Deutschen ab, sicherte ihn mit Gurt und Seil und ließ sich dann mit dem Mann wieder in die Gondel ziehen.

Der Urlauber blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Die Bergretter haben beim Einsatz ihr Leben riskiert. Damit nicht genug, als sie noch mit der Bergung beschäftigt waren, fuhren oberhalb im Bereich der Lifttrasse drei Snowboarder in den Hang ein. Sie kamen nach wenigen Metern nicht mehr weiter und mussten ebenfalls befreit werden. Dabei bekamen die Helfer Unterstützung von der Pistenrettung.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International
Krankheitsvorbeugung?
Exotisches Superfood nicht überschätzen!
Gesund & Fit

Newsletter