Do, 24. Jänner 2019

Bundesforste in Kritik

06.01.2019 06:45

Harter Winter: Keine Rehfütterung im Glemmtal?

Viel Schnee, wenig Futter: Der Winter ist für das Wild keine einfache Zeit. Die Tiere zäh sind und kommen mit wenig Nahrung aus, brauchen dafür aber auch ihre Ruhe, die sie immer öfter nicht finden. Umso wichtiger ist demnach menschliche Hilfe. Vielerorts gibt es Futterstellen für Rehe & Co. Kritik gibt es aber im Pinzgau: Die Bundesforste sollen kein Futter für das Wild bereit stellen.

In weiten Teilen Salzburgs soll die Fütterung des Wildes sehr gut klappen, einzig im Pinzgau, konkret im Glemmtal und auf dem Boden der Österreichischen Bundesforste, nicht.

Dabei geht es nicht um das Rot- sondern das Rehwild. „Ich weiß von mehreren Fütterungsstellen an denen definitiv nicht gefüttert wird“, sagt ein Pinzgauer zur „Krone“. Und er berichtet: „Schon im vergangenen Jahr wurden im Februar und März einige verendete Rehe gefunden.“ Das selbe befürchten viele Wild-Liebhaber nun auch am Ende dieser Wintersaison.

Die Tiere tun sich schwer Futter zu finden. „Teils verirren sie sich bei ihrer Suche auf die Pisten“, berichten Glemmtaler, dass sie immer öfter Wild mitten im Skigebieten sehen.

„Es geht nicht darum Tiere zu mästen“
Das Wild ist zäh, kommt mit wenig fressen aus. Es schraubt den Energiebedarf herunter, verharrt, versucht so über die kalte Jahreszeit zu kommen. Dabei soll es nicht aufgeschreckt werden, schwierig in den Wintersportorten.

Landesjägermeister Maximilian Mayr-Melnhof ist empört: „Ich kreide das an. Es ist eine moralische Verpflichtung. Wir reden hier nicht davon die Tiere zu mästen. Wir haben eine Verantwortung für unsere Kulturlandschaft und haben dafür Sorge zu tragen die Artenvielfalt zu erhalten.“

Bundesforste zu den Vorwürfen: Stimmt nicht
Von den Bundesforsten heißt es zu den Vorwürfen: „Sowohl Rot- als auch Rehwild wird auf den behördlich genehmigten Flächen gefüttert. Es gibt genug Futter, sowohl Heu als ähnliche Futtermittel“, so Sprecherin Andrea Kaltenegger.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wöber im Kader
Barcelona droht nach Pleite in Sevilla das Cup-Aus
Fußball International
Lange Pause droht
Verletzt! Neymar muss bei 2:0 von Paris raus
Fußball International
Nach Schützenfest
Manchester City zieht ins Ligacup-Finale ein
Fußball International
„Großer Torschütze“
Fix: Chelsea holt Juve-Stürmer Higuain von Milan
Fußball International
Nach Flugzeug-Unglück
Was passierte mit Sala? Polizei hat vier Szenarien
Fußball International
Kollege machte Foto
Wales-Keeper droht wegen Hitler-Gruß harte Strafe
Fußball International
Fett, schlank, schnell
Der neue Porsche 911: Die Quadratur des Fahrwerks
Video Show Auto
Sein Können im Video
Barca kauft Ajax-Supertalent um 86 Millionen Euro
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.