Ohne Führerschein

Bei Spritztour mit 1,7 Promille drei Pkw demoliert

Völlig betrunken demolierte ein junger Autolenker aus dem Mühlviertel drei Pkw bei seiner Spritztour.

Gewaltigen Ärger mit den Behörden hat sich ein 19-jähriger Mühlviertlerbei einer wahnwitzigen Spritzfahrt in der Neujahrsnacht eingehandelt. In stark alkoholisiertem Zustand „borgte“ sich der Arbeitslose unbemerkt das Auto des Lebensgefährten seiner Mutter aus. Gemeinsam mit einem Engerwitzdorfer (19) wollte er dann nach Gallneukirchen fahren und Geld abheben.

Drei Pkw beschädigt
Bei dieser Spritztour beschädigte der Alkolenker drei geparkte Pkw, bevor er gegen eine Baustellenabsicherung prallte. Polizisten fanden den jungen Mann später verletzt und schlafend in seinem Bett.

1,72 Promille
Er hatte 1,72 Promille Alkohol im Blut, konnte nach ambulanter Behandlung das Spital verlassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol