Di, 22. Jänner 2019

Alarm geschlagen:

02.01.2019 05:00

Autofahrer (49) verhinderte Feuer in Landhotel

Gewaltigs Glück hatte am Neujahrstag der Besitzer eines Landhotels in Straß im Attergau. Ein vorbeifahrender Autolenker bemerkte einen Brand an einem Nebengebäude. Er alarmierte die Hotelbetreiber und die Feuerwehr.

Der 49-jährige Autofahrer hatte, als er sich gegen 13.30 Uhr dem Landhotel Waldmühle in Straß/Attergau näherte, Rauch im Bereich zwischen der Garage und den Pferdstallungen aufsteigen sehen. Der aufmerksame Mann reagierte prompt. Er fuhr zum Hotel, schlug bei den Besitzern Alarm und verständigte auch die Feuerwehr. Fünf Einsatzteams wurden sofort an den Brandort geschickt.

Müllcontainer in Flammen
Als die freiwilligen Helfer dort eintrafen, waren die Hotelbesitzer bereits beim Löscheinsatz mit mehreren Handfeuerlöschern. Drei Müllcontainer aus Kunststoff standen zu dem Zeitpunkt in Flammen. Den Feuerwehren gelang es aber, den Brand unter Kontrolle zu bringen und schließlich vollständig einzudämmen.

Lob für Lenker
Laut Polizei dürfte die rasche und richtige Reaktion des Autofahrers verhindert haben, dass die Flammen auf die Garage, in der sich unter anderem mehrere Gasflaschen befunden hatten, sowie auf die Pferdestallungen übergriffen. Weder Menschen noch Tiere wurden bei dem Einsatz verletzt. Die Brandursache war am Dienstag noch unklar, der Sachschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Barcelona-Superstar
Unfassbar: Messi schnappt sich auch „Joker“-Rekord
Fußball International
Traumduo mit Hoffer
Aufstieg als „Trostpflaster“ für Rubin Okotie
Fußball International
Blutige Mordserie
5 Frauen, die mitten aus dem Leben gerissen wurden
Niederösterreich
Alabas Kitz-Eindrücke
„Die Typen können nicht dicht sein!“
Wintersport
„Krone“-Fußballerwahl
Herzog: „Ich würde Marko die Stimme geben“
Fußball International
Knauß über Kitzbühel
„Ich hatte Angst!“ - Ein Ritt auf der Glasplatte
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.