Do, 24. Jänner 2019

Tipps von Experten:

25.12.2018 20:00

Hochsaison der Verbrühungen in kalter Jahreszeit

Wenn die Temperaturen sinken, stehen heißes Wasser, Tee oder Suppe an der Tagesordnung und damit steigt laut Keplerklinikum auch die Häufigkeit von Verbrühungsverletzungen bei Kindern. Experten geben Tipps, wie man gefährliche Situationen vermeiden kann.

Typischerweise passieren Verbrühungen in der Küche oder am Esstisch. Daher sollten Gefäße mit heißen Speisen oder Getränken nicht an den Tischrand gestellt und auf Tischtücher verzichtet werden. Auch Wasserkocher in der Küche sollten immer so weit als möglich nach hinten geschoben und die heiße Flüssigkeit dann gleich weggeschüttet werden.

Kinder sehr empfindlich
Bei Kleinkindern reicht bereits eine Tasse Tee zur Verbrühung von fast einem Drittel der Körperoberfläche. „Diese sehen im ersten Moment oft harmloser aus als sie sind“, weiß Doktor Simon Kargl, Vorstand der Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie Linz.

Die richtige Reaktion
Verbrühte Kleidung rasch und vorsichtig entfernen. Kleine Verletzungen mit handwarmen Wasser kühlen. Die Senkung der Körpertemperatur hat negative Auswirkungen und ist daher verboten. Salben, Cremes und Hausmittel können die weitere Behandlung erschweren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kürzungen am Prüfstand
EU-Verfahren wegen Familienbeihilfe eröffnet
Österreich
Genug von Mama!
Tochter Shiloh will bei Angelina Jolie ausziehen
Video Stars & Society
Esterhazy vs. Ottrubay
Streit der Adelsclans um 800-Millionen-Vermögen
Burgenland
Erfreulicher Ausblick
Klirrende Kälte macht am Wochenende Pause
Österreich
„Gehören zu Aktivsten“
Jahresbilanz präsentiert: 12.611 Abschiebungen
Österreich
Drama in Wohnung
Gas ausgetreten: Ein Toter und ein Verletzter
Oberösterreich
Neun gesunde Welpen
Ausgesetzte Hündin ist Mama geworden
Tierecke
Top-Fahrt im Video
Kitz-Training: Reichelt top, Mayer im Glück
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.