Mo, 21. Jänner 2019

Opfer aus Österreich

22.12.2018 06:00

Räuber springt von Bike und stiehlt brutal Rolex

Schockerlebnis für einen Österreicher in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires: Während der 69-Jährige gemütlich durch die Millionen-Metropole spazierte, bremste sich plötzlich ein Motorrad vor ihm ein - ein Verdächtiger sprang vom Sozius, rang das Opfer nieder und raubte dessen Rolex-Uhr vom Handgelenk.

Es geschah noch am frühen Morgen im nördlich gelegenen Stadtteil Retiro - der wohlhabenden Ecke von Buenos Aires: Ohne Böses zu ahnen, spazierte der rot-weiß-rote Tourist nahe der Plaza de Cataluña gemütlich durch die Straßen, als an einer Kreuzung plötzlich ein Motorrad mit zwei Männern heranraste, sich vor ihm einbremste und den Weg versperrte.

Opfer von Räuber zu Boden gerungen
Der Verdächtige auf dem Sozius sprang schließlich vom Bike und attackierte das auserwählte, völlig überraschte Opfer. Im Visier des Kriminellen: die wertvolle Rolex-Uhr am Handgelenk des 69-Jährigen. Nachdem der Räuber den Österreicher zu Boden gerungen hatte, schnappte er sich brutal das Beutestück und versuchte, wieder auf das zweirädrige Fluchtfahrzeug zu springen.

Doch ein zufällig in der Nähe befindlicher Streifenpolizist eilte zu Hilfe und schrie die Verdächtigen bereits aus der Ferne an. Woraufhin der Lenker des Motorrads Gas gab, davonraste und seinen Komplizen einfach zurückließ. Der 32-Jährige ging samt Beutestück nach kurzer Verfolgung ins Netz.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Krönung der Karriere?
Hammer! Das ist „Prinz Boatengs“ neuer Klub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.