Mega-Panne!

Solskjaer zu ManU: Norwegen-Premier jubelt zu früh

Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg gab der Berufung von Ole Gunnar Solskjaer zum Interimstrainer des englischen Fußball-Rekordmeisters Manchester United eine humorvolle Note: In einer wenig später wieder gelöschten Nachricht von ihrem offiziellen Twitterprofil gratulierte die Politikerin ihrem Landsmann zum neuen Job mehrere Stunden zu früh, als noch offiziell nichts bekannt war. Jose Mourinho wurde bei den „Red Devils“ am Dienstag entlassen (im Video).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Großartiger Tag für den norwegischen Fußball. Viel Glück dabei, die Red Devils unter Kontrolle zu halten“, schrieb Solberg am Dienstagabend. Der 45-jährige Solskjaer löst Trainer-Guru Jose Mourinho bei United ab.

Der Portugiese musste am Dienstag seinen Posten bei ManU nach zweieinhalb Jahren räumen. Grund war der schlechteste Saisonstart des Teams seit 28 Jahren. United liegt nach 17 Spieltagen schon 19 Punkte hinter Spitzenreiter FC Liverpool.

Auch Klub mit Panne
Der Klub hatte erklärt, zunächst bis Saisonende einen Interimstrainer verpflichten zu wollen. Zu einem Video auf der United-Internetseite lautete die Überschrift mehrere Stunden vor der offiziellen Ernennung des Norwegers: „Solskjaer wird unser Interimstrainer, 20 Jahre nach dem Gewinn des Triples mit diesem Tor (im Bild oben) im Camp Nou“. Das Video wurde ebenfalls kurz darauf wieder gelöscht.

Solskjaer war bei United zum Helden geworden, als er im Finale der Champions League 1999 in der Nachspielzeit das 2:1-Siegtor gegen Bayern München erzielte. Der Torjäger spielte von 1996 bis 2007 in Manchester. Derzeit ist er in seiner Heimat Trainer bei Molde FK. Die Saison ist jedoch bereits beendet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 03. Juli 2022
Wetter Symbol