Do, 24. Jänner 2019

Tagelang ohne Wasser

14.12.2018 09:32

Kind (7) aus Guatemala in US-Grenzhaft verdurstet

Eine Siebenjährige aus Guatemala ist in Gewahrsam der US-Behörden verdurstet: Das Mädchen war mit ihrem Vater illegal über die mexikanische Grenze eingereist. Sie starb wenig später an Dehydrierung und Schock, berichtete die “Washington Post".

In einer Gruppe mit Dutzenden weiteren Migranten reisten Die Siebenjährige und ihr Vater Anfang Dezember in die USA ein und wurden dort in Gewahrsam genommen. Dort habe das Mädchen Krämpfe bekommen, sei in ein Krankenhaus geflogen worden.

Doch jede Hilfe kam für das Kind zu spät - acht Stunden, nachdem es in Haft genommen wurde, starb es. Das Mädchen habe zuvor „mehrere Tage lang weder gegessen noch Wasser getrunken“, beruft sich die Zeitung auf Informationen der Behörde.

„Null-Toleranz“-Politik von Trump sorgt für Kritik
Die harte Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump ist ein zentraler Pfeiler seiner Präsidentschaft. Kritiker werfen ihm vor, Migranten für politische Zwecke zu dämonisieren. 
Im Zuge seiner „Null-Toleranz“-Politik kündigte er den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko an, stationierte tausende Soldaten an der Grenze und trennte mehr als 2.000 Kinder aus Einwandererfamilien von ihren Eltern. Angesichts eines Aufschreis in den USA und weltweit sah sich Trump gezwungen, die systematischen Familientrennungen wieder zu stoppen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Lange Pause droht
PSG bangt! Superstar Neymar bei Cup-Match verletzt
Fußball International
„Mad Box“-Designstudie
Slightly-Mad-Boss zeigt Superkonsolen-Gamepad
Elektronik
Unsicherheit herrscht
Nach Lagezuschlägen: Mieter fechten Verträge an
Bauen & Wohnen
„Angebot des Prinzen“
Hat Prinz William seine Kate etwa betrogen?
Video Stars & Society
Wöber im Kader
Barcelona droht nach Pleite in Sevilla das Cup-Aus
Fußball International
Nach Schützenfest
Manchester City zieht ins Ligacup-Finale ein
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.