Schütteltrauma

Drei Monate alter Bub tot: Vater (19) in Haft

Der Tod eines drei Monate alten Buben in Niederösterreich wird zum Kriminalfall: Am Mittwoch wurde der Vater (19) verhaftet. Er wird verdächtigt, das Kind, als es alleine in seiner Obhut war, geschüttelt und damit tödlich verletzt zu haben. Ärzte sprachen der Polizei zufolge von einem Schütteltrauma. Der 19-Jährige streitet bisher alles ab, am Donnerstagnachmittag wurde die U-Haft über ihn verhängt.

Der Säugling befand sich Ende Oktober in der Wohnung des 19-jährigen Vaters im Bezirk Neunkirchen. In der Nacht auf den 30. Oktober wurde laut Polizei die Rettung gerufen, nachdem der Vater das schwer verletzte Kind dessen ebenfalls 19-jährigen Mutter übergeben hatte - der Bub musste reanimiert werden. Dann wurde das Kind ins Krankenhaus Wiener Neustadt transportiert, die behandelnden Ärzte äußerten dort bereits den Verdacht von Fremdeinwirkung in Form eines Schütteltraumas.

Trotz intensivmedizinischer Versorgung verstarb der Bub am 14. November. Aufgrund der vorerst unklaren Todesursache wurde eine Obduktion angeordnet. Weil der bestellte Gerichtsmediziner von Fremdverschulden sprach, ordnete die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt die Festnahme des Vaters an. Laut Polizei wird nun auf das schriftliche Gutachten des Gerichtssachverständigen gewartet.

U-Haft verhängt
Am Mittwoch wurde der Vater des verstorbenen Kindes verhaftet. In seiner Einvernahme stritt er jegliche Verantwortung ab. Der 19-Jährige wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt gebracht. Am Donnerstagnachmittag wurde die Untersuchungshaft über den Verdächtigen verhängt. Befristet ist diese nach Angaben einer Sprecherin des Landesgerichts Wiener Neustadt bis 13. Dezember, als Gründe wurden Tatbegehungs- und Fluchtgefahr angegeben. Ermittelt werde wegen Körperverletzung mit tödlichem Ausgang.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
12° / 19°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
11° / 22°
Nebel
11° / 22°
stark bewölkt
12° / 17°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter