26.11.2018 11:55 |

Verdächtiger leugnet

Heimtückischer Messermord: Geplatzter Drogendeal?

Ist dem nächtlichen Messermord am Wochenende in Innsbruck ein Drogendeal vorausgegangen? Diesem neuen Ansatz gehen nun die Ermittler des Landeskriminalamtes Tirol nach. Es gebe konkrete Anhaltspunkte dafür, hieß es am Montagvormittag. Der 24-jährige Afghane, der im Zuge einer Fahndung festgenommen worden war, bestreitet weiterhin jede Beteiligung an der Bluttat.

Warum musste in der Nacht auf Sonntag ein junger Vorarlberger im Bereich der berühmt-berüchtigten Innsbrucker „Bogenmeile“ sterben? Wie berichtet, wurde der 21-Jährige im Bereich Ing.-Etzel-Straße/Museumstraße von einem Unbekannten niedergestochen. Wenig später erlag er in der Innsbrucker Klinik seinen schweren Verletzungen. Wie die Obduktion ergab, wurde der 21-Jährige durch einen einzigen Stich in den Hals getötet. 

Drogendeal vor Attacke?
Bisher war die Polizei davon ausgegangen, dass der Bregenzer völlig grundlos attackiert worden war. In der Zwischenzeit hat sich das geändert: „Es gibt konkrete Anhaltspunkte dafür, dass der Auseinandersetzung ein Suchtmittelgeschäft in einem Lokal vorangegangen war“, schildert Chefermittler Christoph Hundertpfund am Montagvormittag der „Krone“. Diesem neuen Ermittlungsansatz werde nun intensiv nachgegangen.

Die acht Begleiter des Opfers wurden bereits befragt, die Detailbefragungen finden aber erst in den kommenden Tagen in Vorarlberg statt. „Die Vorarlberger Kollegen werden dabei von Beamten des Landeskriminalamts Tirol unterstützt“, so Hundertpfund.

Verdächtiger leugnet beharrlich
Jener Afghane (24), der im Zuge einer Fahndung festgenommen worden war, befinde sich nach wie vor in Polizeigewahrsam. Er streitet aber weiter jede Tatbeteiligung ab. „Er wird im Laufe des Tages noch einmal befragt, dann setzen wir uns mit der Staatsanwaltschaft in Verbindung“, erklärt Hundertpfund.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
8° / 19°
wolkig
5° / 17°
stark bewölkt
4° / 18°
wolkig
7° / 18°
stark bewölkt
5° / 16°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter